bafög - ehepartner im ausland besitzt immobilie

  • hallo allerseits!


    hab ganz viel zum einkommen von ehepartnern im ausland und ähnlichem gefunden... aber wie sieht es aus mit immobilien?


    mein mann möchte bald aus der türkei nach deutschland kommen, sein arbeitsverhältnis ist bereits beendet.


    allerdings hat er eine eigentumswohnung in seinem heimatland in der familie wohnt. er hat keine mieteinkünfte aus dieser wohnung - sie zählt aber doch als vermögen oder?


    wie sieht es dann mit dem antrag aus? wird das bei der berechnung herangezogen?
    das bafög amt ist doch bestimmt fähig herauszufinden ob mein mann immobilien besitzt, also wäre es eher unklug diese wohnung zu verheimlichen. allerdings ist es völlig belastend wenn eine wohnung, die von seiner familie bewohnt wird, die also für uns nichts einbringt, zu berechnung des bafögs berücksichtigt wird.


    zudem hat er noch ein vermögen von 12000 euro dort, das er abheben wollte. wird das probleme bereiten?


    ich würde mich über jeglichen rat freuen (je präziser umso besser)!