In welcher Reihenfolge soll ich das denn machen?!?

  • Guten Abend :)


    Ich werde ab September eine Fachoberschule, Ausbildungsrichtung Gestaltung, besuchen, die allerdings 50 km von meinem derzeitigen Wohnort( ich lebe bei meiner Mutter) entfernt ist. Ein eigenes Auto habe ich nicht und so würde der Schulweg, ohne Wartezeit, über 150 Min betragen.
    In meiner Stadt gibt es aber keine Schule, die die Ausbildungsrichtung Gestaltung anbietet.
    Ich bin 18 Jahre alt.
    Also denke ich, ich bin Schüler- BAföG-berechtigt.
    Allerdings gibt es da noch ein paar Sachen, die mir unklar sind. Wenn ich wegen des weiten Schulweges ausziehen muss/möchte, dann brauch ich ja schon finanzielle Unterstützung BEVOR ich alleine Wohne. Ich kann ja nicht einfach eine Wohnung mieten, wenn ich noch kein BAföG habe, denn dann könnte ich mir das gar nicht leisten.
    Also, muss ich ERST ausziehen und dann BAföG beantragen?
    Oder ist es auch möglich, dass ich erst Bafög beantrage und dann mit dessen Unterstützung ausziehe?
    Ich wohne übrigens in Bayern, falls das relevant ist.


    Vielen Dank euch.

  • Vor Ausbildungsbeginn wirst du kein BAföG erhalten.
    Der Antrag muss vollständig vorliegen, bevor es, wenn, zur Auszahlung kommt. Vollständig ist er erst mit Schulbescheinigung und diese kann erst ausgestellt werden, wenn die Ausbildung begonnen hat.
    Oder ticken die Bayern da anders?