finanzielle Unterstützung?

  • Hallo,


    ich bin 26 Jahre alt, habe noch keine abgeschlossene Berufsausbildung (1x begonnen jedoch nicht beendet). Möchte gerne gerne eine 1 Jährige Ausbildung zur Kosmetikerin auf einer Kosmetikschule machen und anschließend zum Visagisten, leider kostet die Ausbildung Geld, welches ich nicht habe (kein Anspruch auf ALG I o. II ), da mein Mann berufstätig ist, jedoch so viel verdient das gerade so kein Anspruch mehr auf ALG II besteht.


    Meine Frage wäre, da dies keine staatlich anerkannte Ausbildung ist besteht wohl kein anspruch auf BAföG, wäre evtl. ein Bildungskredit hier möglich oder ähnliches?


    LG Anja

  • Das mit dem ALG II kann ich nachvollziehen, wenn dein Vollverdiener ist. Auf ALG I hat das aber keine Auswirkungen. Hier hast du keinen Anspruch, weil du noch nichts in die Arbeitslosenversicherung eingezahlt hast. Du solltest dich beim Arbeitsamt arbeitsuchend melden und dann mal mit dem Sachbearbeiter sprechen, welche Förderungsmöglichkeiten es gibt.


    Einen Bildungskredit wirst du nicht erhalten, da hier eine abgeschlossene Berufsausbildung die Anspruchsvoraussetzung ist.