Auslandspraktikum - Mindestdauer

  • Hallo,
    ich hab ein Problem, zu dem ich bis jetzt noch keine Antwort gefunden habe. Möchte von Juli bis Oktober ein Auslandspraktikum in Südafrika machen. Dieses soll genau 12 Wochen gehen. Wie ich nun gelesen habe, werden Auslandspraktika ja gefördert, wenn diese länger als 12 Wochen gehen und auch ein Pflichtpraktikum in der Studienordnung gefordert ist. Hier fängt nun auch schon mein Problem an.


    In der Studienordnung steht nämlich, dass "...für das Pflichtpraktikum und seine Nachweise 10 LP
    vorgesehen sind. Dies entspricht einem Arbeitsaufwand von 300 Stunden oder ca. acht Wochen."


    So wie ich das sehe heißt ca. acht Wochen ja nicht, dass dies bindend vorgegeben ist, sondern dass man seine 300 Stunden doch auch in 12 Wochen ableisten kann. Dann eben keine 40 Stunden Woche, sondern eben nur 30 (oder wieviel das dann auch sind ;-) ). Kann mir das jemand bestätigen?


    Insofern wäre die Mindestdauer des Auslandspraktikums ja gegeben und es wäre ein Pflichtpraktikum. Wieß nun nicht was ich da machen soll und beim Bafög-Amt konnte man mir da auch nicht weiterhelfen.

  • Hallo Odin,


    siehe hierzu § 5 Abs. 5 BAföG letzter Satz


    "Das Praktikum im Ausland muss der Ausbildung nach dem Ausbildungsstand förderlich sein und mindestens zwölf Wochen dauern."


    Wenn dein Praktikum also nur 8 Wochen dauert, wäre es nicht förderungsfähig. Hier bleibt also die Frage offen, ob sich "ca. 8 Wochen" auf 12 Wochen strecken lassen.


    LG


    Tinchen