Scheidung - BAföGamt ignoriert das einfach

  • Hallo miteinander.
    Ich mach`s kurz.
    Ich bekomme seit einem Jahr BAföG und bin aber seit Dezember 2010 geschieden. Ich habe nun freilich eine Neuberechnung beantragt, da mein Exmann mit fast 200€ - durch sein hohes Ek - angerechnet wurde.
    Der Antrag wurde abgelehnt. In Zukunft soll also mein Exmann weiterhin bei der Berechnung meines BAföG mit ~ 200€ berücksichtigt werden; dass Unterhalt weggefallen ist, interessiert dem Anschein nach auch nicht und den Zuschuß zur Kv soll ich ebenfalls nicht bekommen.


    Meine Frage:
    Ich bin geschieden und dies freilich gerichtlich beurkundet. Kann das BAföG Amt sowas wirklich ignorieren? Es wurde argumentiert, dass immer das Jahr vor Antragsstellung berücksicht wird - als ich noch verheiratet war.


    Bin für jeden Rat dankbar.
    LG

  • § 24 Berechnungszeitraum für das Einkommen der Eltern und des Ehegatten oder Lebenspartners


    (1) Für die Anrechnung des Einkommens der Eltern und des Ehegatten oder Lebenspartners des Auszubildenden sind die Einkommensverhältnisse im vorletzten Kalenderjahr vor Beginn des Bewilligungszeitraums maßgebend.

  • Der Familienstand, ob nun Azubi oder bei den Eltern, wird eigentlich immer der aktuelle für die Berechnung genommen. Also sollte das in geschieden geändert werden. Und es fragt ja dann keiner mehr nach dem Einkommen des Ex.


    Das andere Beispiel: Wenn ein Azubi während des BWZ heiratet, muss es ja auch sofort mitgeteilt werden und das EK wird vom Ehepartner angerechnet.

  • Hallo,
    ich bin neu hier und möchte mich auch gelegentlich hier einbringen.:)
    Ein wenig BAföG-Erfahrung - sowohl mit Studis als auch mit BAföG-Ämtern - habe ich.;)


    Zum o. a. Thema..
    Grundsätzlich ist der Ehegatte aus der Unterhaltspflicht raus, sobald die Eheleute (Stud+Partner) getrennt leben und/oder geschieden sind.
    Also... sein Einkommen wird i. d. Regel nicht mehr berücksichtigt.


    Aber....:eek: .... im § 23 Abs. 4 Nr.4 BAföG steht... Unterhaltsleistungen des geschiedenen oder dauernd getrennt lebenden Ehegatten werden voll auf den Bedarf angerechnet :(
    Frage: Wird Unterhalt gezahlt? Welche Infos hat das BAföG-Amt bzgl. Scheidung und Unterhalt?
    Das sollte unbedingt abgeklärt werden.


    Viel Erfolg!

  • Hallo,


    nun ja ohne mich jetzt rechtlich damit aus zu kennen, würde ich sagen das ein persönliches Vorsprechern hier sicher viel Erfolg bringt.
    Alternativ kann man dann immernoch beim Sozialgericht eine klage einreichen.