BAföG für Halbweisen bei Heirat und gemeinsamer Veranlagung

  • Hallo,


    der Sohn meiner Frau möchte in einem Jahr mit dem Studium beginnen. Der Sohn ist Halbwaise. Sein Vater ist vor ca. 12 Jahren gestorben. Seit 3 Jahren bin ich mit seiner Mutter verheiratet. Seine Mutter und ich sind steuerlich gemeinsam veranlagt. Ich habe den Sohn meiner Ehefrau nicht adoptiert.


    Wird mein Vermögen für die Bemessung des BAföG mit betrachtet, ist es relevant ob wir steuerlich gemeinsame oder getrennte Veranlagung beantragt haben?


    Recht vielen Dank


    ACFisch

  • Das Vermögen der Eltern interessiert nicht nur das Einkommen.
    Das Einkommen der Mutter muss also nachgewiesen werden.
    Wenn ihr also gemeinsam veranlagt seit, legt den Steuerbescheid vor, dein Einkommen interessiert das Amt allerdings nicht.
    Die Halbwaisenrente muss nachgewiesen werden.