Elternunabhängig?

  • Hallo, ich möchte zum WS 11 ein Studium antreten und möchte auch BAföG beantragen, allerdings erschließt sich mir nicht ganz, ob ich elternunabhängiges BAföG bekomme oder nicht.
    Zu meiner Person:


    24 Jahre
    Abitur 2006
    2006 Ausgezogen bei dein Eltern
    2006 - 2009; Ausbildung zum Gesundheits- und Krankenpfleger
    2009 bis jetzt; berufstätig in o.g. Beruf



    MfG

  • Der Auszug bei den Eltern hat nicht im geringsten was damit zu tun.


    Du musst eine Lehre (3 Jahre) und Arbeitstätigkeit (3 Jahre) hinter dir haben. Du musst also ingesamt auf 6 Jahre kommen und du schaffst wohl nur 5 Jahre, als keine elternunabhängige Förderung.


    § 11
    3) Einkommen der Eltern bleibt ferner außer Betracht, wenn der Auszubildende


    1. ein Abendgymnasium oder Kolleg besucht,


    2. bei Beginn des Ausbildungsabschnitts das 30. Lebensjahr vollendet hat,


    3. bei Beginn des Ausbildungsabschnitts nach Vollendung des 18. Lebensjahres fünf Jahre erwerbstätig war oder


    4. bei Beginn des Ausbildungsabschnitts nach Abschluss einer vorhergehenden, zumindest dreijährigen berufsqualifizierenden Ausbildung drei Jahre oder im Falle einer kürzeren Ausbildung entsprechend länger erwerbstätig war.


    5. (weggefallen)


    Satz 1 Nr. 3 und 4 gilt nur, wenn der Auszubildende in den Jahren seiner Erwerbstätigkeit in der Lage war, sich aus deren Ertrag selbst zu unterhalten.

  • Da ich kein neues Thema aufmachen will, schreibe ich meine Frage einfach hier rein.


    Ich habe 2 Ausbildungen (2 +3 Jahre) absolviert und dann habe ich 2 Jahre auf Vollzeit gearbeitet.


    Zum WS2011/12 werde ich studieren gehen. Habe ich Anspruch auf elternunabhängiges Bafög?


    Vielen Dank im voraus!


    LiLa