Zinsgutschrift = Einkommen = Rückzahlung!?

  • Ich habe im Dezember 2008 Zinsen von 167€ erhalten und [B[/B]diese unwissenlich bei der Arge nicht angegeben. Scheidung, Schulden, Arbeitslosigkeit es kam einfach alles auf einmal. Egal, jedenfalls mußte ich 2010 die Einkommens- und Vermögensverhältnisse neu darlegen. Nun wurde mir mit geteilt das ich 137€ zurück zahlen muß, weil ich Einkommen/Vermögen erzielt habe.
    Nun meine Frage: Was ich bisher gelesen habe ist der Anspruch der Arge wohl rechtens, aber man müßte doch einen Freibetrag haben. Bei Einkommen sind es doch 100€ plus 20% vom Restbetrag. Gilt das bei Kapitalerträge nicht?



    Danke im Voraus

  • § 11 SGB II: Bei erwerbsfähigen Hilfebedürftigen, die erwerbstätig sind, ist an Stelle der Beträge nach Satz 1 Nr. 3 bis 5 ein Betrag von insgesamt 100 Euro monatlich abzusetzen.


    Obwohl du die Frage in einem Forum für BAföG gestellt hast, vermute ich mal du hast ALG II bezogen.