Unterhalt verwirkt? Deshalb Bafög?

  • Hallo zusammen, bin neu hier, deshalb bitte ich um Nachsicht, wenn es etwas zu umständlich dargestellt wird:


    Der Sohn meines Lebensgefährten hat die mittlere Reife gemacht, danach ein Berufskolleg besucht, dieses 2 x abgebrochen aus persönlichen Gründen (Faulheit, Party etc.). jetzt macht er Zivildienst und ist mittlerweile fast 22 Jahre alt. Er hat jetzt bei uns im Haus (wir wohnen zur Miete) eine kleine Wohnung angemietet, da sich das Zusammenleben schwierig gestaltet. :mad: Er will ab Sommer den 3. Versuch machen, eine schulische Ausbildung (IT) auf einem Berufskolleg zu machen.


    Hier meine Frage: Kann er BAföG beantragen? Muss der Vater noch Unterhalt zahlen, obwohl er 2 Versuche hatte, eine Ausbildung zu machen? Eltern sind geschieden, Vater zahlt noch Unterhalt für eine 16 Jährige. Wie ist das mit der eigenen Wohnung? Müssen wir ihn wieder aufnehmen? :mad:Schon mal danke für eure Hilfe.

  • Er kann BAföG beantragen.
    Die leibl. Eltern bis zum Abschluss einer Berufsausbildung zum Unterhalt verpflichtet.
    In die gem. Wohnung müsst ihr ihn nicht aufnehmen.