Geplante Änderung des elternunabhängigen BAföG

  • Hallo,
    in der Hannoverschen Algemeinen erschien heute ein Artikel über eine von der Bundesregierung geplante Änderung des BAföG.
    "Allerdings soll die elternunabhängige Föderung für einen Teil der Schüler des zweiten Bildungsweges an Kollegs und Abendschulen eingeschränkt werden."
    Weiß Jemand Genaueres? Vor allem würde mich die Förderung der Berufsoberschulen in Niedersachsen interessieren.
    Danke schonmal!

  • Ich habe den Artikel in der HAZ auch gelesen, da ist ja auch noch die Rede von einem Zuverdienst von 400 €.


    Ich denke, so lange noch nichts genaueres besprochen wurde, sollte man sich keine Gedanken machen.


    Aus diesem Artikel geht ja auch hervor, dass eine solche Maßnahme einen Stillstand in der Bildung bedeuten würde, da Abendschüler etc. nach mehrjähriger Berufstätigkeit keine Möglichkeit auf einen zweiten Bildungsweg hätten, da dieser finanziell unmöglich sei und auf einen UNterhalt der Eltern auch nicht mehr zu hoffen ist.


    Ich sage erstmal nur...no Panic:D


    LG

  • Hallo,


    gibts diesbezüglich schon was konkretes?
    Ich hab mich vor kurzem an einer Wirtschaftsoberschule in BW angemeldet und wollte genau dieses BAföG beantragen. Im September gehts los.


    Bei einer Streichung kann ich mein Vorhaben abbrechen, denn ich bin auf das Geld angewiesen. Auch wenn sich das innerhalb dieser 2 Jahre ändern sollte und ich plötzlich ohne Geld da steh, hätte ich n Problem (Miete/Warmkosten).


    Bitte dankbar für jegliche Auskunft :).