Verlängerung der Bafögzahlungen aufgrund von Krankheit bzw. nicht erbrachter Leistung

  • Hallo :)
    ich habe mehrere Fragen... :confused:
    ich befinde mich mittlerweile im fünften Semester Bachelorstudium. an sich bisher alles relativ normal verlaufen, auch nach viertem Semester Leistungsnachweis erbracht usw.
    Das Einzige was ich nicht geschafft habe, war im vierten Semester:
    1x ein gesamtes Pflichtmodul verschoben um ein Jahr aufgrund von zu vielen Prüfungen im gleichen Zeitraum
    1x ein Pflichtmodul erst beim zweiten Versuch wahrgenommen, aber leider nicht bestanden, ärgerlicherweise... (beide Prüfungen mündlich)
    trotzdem locker Leistungsnachweis nach viertem Semester erbracht.
    an sich kein Problem, dann wollte ich diese beiden Prüfungen eben im 6. Semester wiederholen.
    nun hat sich leider ergeben, dass ich ab Mitte April einen Klinikaufenthalt wahrnehmen muss, der durchschnittlich 3-6 Monate dauert.
    Die Klinik ist vom Studienstandort weit entfernt und auch sonst bin ich an die Klinik gebunden während meines Aufenthaltes.


    Im 5. Semester war ich deswegen sehr fleissig, damit ich im 6. möglich wenig zu absolvieren habe (möglichst wenig Module im 6. ...). nun sind auch einige Prüfungen schon vorüber und es läuft alles sehr gut. ;)


    nun die Probleme:
    da ich die beiden obigen Module ja eigtl geplant hatte zu wiederholen im kommenden 6. Semester habe ich auch Studiengebühren etc. überwiesen, damit ich - sofern ich rechtzeitig zur Prüfung/Nachprüfung aus der Klinik schon wieder raus bin - die mündlichen Prüfungen absolvieren kann (und eben kein Urlaubssemester beantragt, da ich ja wirklich etwas machen möchte in der Zeit). in der Klinik werde ich angeblich lernen können und auch dafür Zeit haben (so richte ich mich nun ein).
    es ist ein Risiko die Vorlesungen nicht zu besuchen und zu hoffen, dass das selbe behandelt wurde, wie ein Jahr zuvor und dann eben in der Zeit des Klinikaufenthaltes das nochmal zu lernen - aber es ist doch richtig so wie ich das mache, das ich die Pflicht habe, die Prüfungen nachzuholen, wenn ich die Chance dazu habe?
    sieht das Bafögamt das aus der Sicht, dass ich selbst dran schuld bin, wenn ich eine Prüfung nicht schaffe, bzw. ein Modul verschiebe - auch wenn ich zu dem Zeitpunkt der Ansicht war, das ich ja theoretisch im sechsten die Zeit dafür habe, die Module zu wiederholen? (oder ist man da so verständnisvoll?)
    was, wenn ich erst aus der Klinik wieder komme, wenn die Erstprüfung sowie die Nachprüfung vorbei sind, besteht dann ein Recht auf Verlängerung der Bafögzahlungen oder ist es meine Schuld?
    dasselbe Problem mit einem anderen Modul (Wahlpflicht), was über zwei (!) Semester geht - wird auch erst ab 5. Semester angeboten (konnte ich vorher noch nicht machen) - , da ich ja nicht ahnte, dass der Klinikaufenthalt jetzt im April beginnt, wollte ich dieses Modul wahrnehmen... nun ist es ja so, dass ich fast keine Vorlesung im Sommersemester besuchen kann, höchstens die ersten drei Veranstaltungen...
    wäre das ein Grund, das Bafög zu verlängern oder wäre das wieder mein Problem, weil es entweder ja viele Wahlpflichtmodule gibt und ich nicht auf dieses angewiesen bin oder es gar unüblich ist, wegen eines Wahlpflichtmoduls das Bafög um zwei Semester nach Regelstudienzeit (auch bei 'außergewöhnlichen' Krankheitsfall) zu verlängern - und zwei Semester wären es ja, da das Modul über diese nächsten zwei Semester ginge - diesen Sommer würde ich die Prüfung - auch wenn ich rechtzeitig wieder Zuhause wäre - nicht mitschreiben, da ich ja die Hälfte der Vorlesungen verpasst habe. (im Gegensatz zu den beiden Pflichtmodulen, da würde ich gerne die Chance ergreifen, wenn ich die Möglichkeit dazu hätte.)
    wenn das kein Grund wäre, das Bafög zu verlängern, würde ich mich nämlich noch schnell in ein anderes Modul einschreiben - wovon ich allerdings noch fast keine Ahnung habe, da ich ja mit dem anderen Modul geplant habe, aber hier scheint es zumindest eine theoretische Möglichkeit zu geben, dass ich es, wenn auch in der Nachprüfung eventuell absolvieren könnte (wenn auch wohl nur mit schlechter Note).
    mir ist das Wissen, ob diese Wahrscheinlichkeit der Verlängerung der Bafögzahlungen besteht, also wegen dem finanziellen Aspekt (des kommenden Winter- wie auch Sommersemesters, wie auch aus dem Aspekt der eventuellen Prüfungsanmeldung eines anderen Wahlpflichtmoduls, wichtig. (wenn ich das andere Modul machen müsste, müsste ich auch noch an einer Exkursion teilnehmen, die in einer Woche stattfindet... alles wahnsinnig kompliziert und kostenintensiv für mich ist, da ich eben ganz anders geplant habe und kaum Zeit habe für ein neues Modul...)


    das sind die einzigen drei Module, die noch fehlen für mein Bachelor und die ich um das nochmal zusammenzufassen, eigentlich vorhatte im sechsten Semester zu absolvieren (ist ja auch keine Schwierigkeit drei Module in einem ganzen Semester zu schaffen, wovon ich zwei sogar schon besucht habe).
    Aus diesem Grund habe ich auch mein Praktikum, sowie meine Bachelorarbeit auf das 6. Semester geplant, weil ich dachte, das ich dafür genug Zeit habe.
    nun steht selbst das nicht mehr fest wegen des ungeplanten Klinikaufenthaltes...
    wäre das ein Grund für die Verlängerung das Bafögs?
    okay, an dem Praktikum bin ich ja selbst dran schuld, das hätte ich auch schon früher machen können... habe ich aber nicht, weil ich eben anders geplant habe.
    aber zumindest die Bachelorarbeit... das ist doch wohl deutlich unverschiebbarer oder was meint ihr?


    ich war beim Bafögamt, bekam aber leider keine Antwort darauf, da man sowas nicht pauschal sagen könnte.
    das verstehe ich auch, aber kann man vielleicht aus etwaigen Erfahrungswerten oder Wahrscheinlichkeiten jemand sagen, ob das Gründe zur Verlängerung wären?
    wenn ja, würde es um ein Semester verlängert werden oder gar um zwei ganze, weil ich wirklich sehr gern, das Wahlpflichtmodul, welches über zwei Semester geht, machen würde, oder könnte mich das Bafögamt 'quasi zwingen' ein anderes Wahlpflichtmodul zu machen, was nur im 7. Semester verläuft, weil sie mir nur ein Semester verlängern? (wenn dem so wäre, würde ich wie schon gesagt, dass eine andere Wahlpflichtmodul jetzt schon riskieren, aber mir wäre alles andere als wohl dabei) :(


    ich wäre um euren Ratschlag herzlichst dankbar, da ich wirklich nicht weiter weiß, was ich nun tun soll und mir die Bafögzahlungen mein Leben sehr erleichtern.


    beste Grüße!!!!