Volljährig - Sohn in Ausbildung - Unterhalt !?

  • Hallo liebe Leute,


    habe ich mich "richtig schlau" gelesen oder etwas übersehen?


    Nach der Düsseldorfer Tabelle hat der Junior einen Bedarf
    von 664,-Euro abzgl. 184,- Kindergeld = 480,-Euro.
    Junior Einkommen:
    350.- Ausbildungsvergütung abzgl. 90,- Minderung = 260,-Euro.
    Mutter Einkommen:
    1500,- abzgl. 1100,- Selbstbehalt = 400,-Euro.
    Vater Einkommen:
    2150,- abzgl. 1100,- Selbstbehalt = 1050,-Euro.


    Meine Rechnung:
    Vater müsste zahlen -> 480 x 1050 : 1600 = 315,-Euro.
    Mutter müsste zahlen -> 480 x 400 : 1600 = 120,-Euro.


    Dementsprechend hätte der Junior zur Verfügung:
    315,-vom Vater + 120,-von der Mutter + 184,-Kindergeld + 350,-Ausbildungsvergütung = 969,-Euro alles zusammen ! ?


    Was habe ich vergessen???
    Muss evtl. von dem Bedarf nach der Düsseldorfer Tabelle noch
    die Ausbildungsvergütung (nach Abzug der 90,-Euro) abgezogen werden??
    Also 664,- abzgl. 184,-KiG abzgl. 260,-Einkommen = 220,-Euro.


    Somit die folgende Berechnung:
    Vater müsste zahlen -> 220 x 1050 : 1600 = 144,75 Euro.
    Mutter müsste zahlen -> 220 x 400 : 1600 = 55,-Euro.


    Dementsprechend hätte der Junior zur Verfügung:
    144,75 vom Vater + 55,-von der Mutter + 184,-Kindergeld + 350,-Ausbildungsvergütung = 733,75 Euro alles zusammen ! ?


    Ich danke Euch schon jetzt für Eure Hilfe!
    Liebe Grüsse
    AnDaddy

  • Hallo,


    ich gehe davon aus das Junior noch zu Haus wohnt?


    Also sein Bedarf liegt bei 664€ abzgl. 184€ Kindergeld = 480€
    weiterhin sind seine bereinigte Ausbildungsvergütung in Höhe von 260€ abzuziehen = 220€


    Diese 220€ sind entsprechend dem Einkommen der Eltern anzurechnen.


    Also Lösungsweg 2 ist der Richtige :-) = doch in Summe ergibt es 664€ (weil hier die 90€ nicht mit angerechnet werden)

  • Tantemarie :
    Zunächst einmal vielen Dank für Deine hilfreiche Auskunft!


    Das nächste und viel grössere Problem in der Berechnung
    hat sich dieser Tage ergeben...
    die Mutter des Kindes verdient erheblich weniger,
    nämlich nur noch netto 1150,-Euro inkl. des Kindergeldes.
    Einkünfte des Vaters nach letzten Recherchen monatlich
    netto 2350,-Euro.
    Der Junior verdient in seiner Berufsausbildung netto 344,-Euro.


    Vor lauter Zahlen und Tabellen und Berechnungsbeispielen
    komme ich nicht mehr zurecht und bitte Euch um HILFE!

    Wie wird der Unterhaltsanspruch des volljährigen Sohnes
    nun in diesem konkreten Fall errechnet????


    Für Eure rasche Hilfe danke ich von ganzem Herzen!
    LG
    AnDaddy

  • Hallo AnDaddy,


    so wie es aussieht fällt die Mutter hier bei der Berechnung raus.Sie hat ohne Kindergeld(was nicht zum Einkommen zählt) 966€. Sie liegt unter Ihrem Selbstbehalt.
    Normaler Weise - wenn beide Einkommen zusammen gerechnet würden, liegt der Unterhaltsbetrag lt. Düsseldorfer Tabelle bei 625€ abzgl. Kindergeld 441€. Doch bei einem Selbstbehalt von 1150€ (seit 2011), ist die Mutter hier nicht zahlungspflichtig.


    Für den Vater wird der Unterhalt in diesm Fall allein nur nach seinem alleinigen Einkommen berechnet. Lt.Tabelle wären dies 537€ abzgl.184€ Kindergeld = 353€
    minus bereinigter Ausbildungsvergütung von 260€ würde ein Zahlbetrag von 93€ für den Vater errechnet.


    Zu beachten wäre, dass AZUBI in der Regel Lohnsteigerungen bzw. pro Ausbildungsjahr eine höheres Entgelt erhalten.


    Ich hoffe ich konnte helfen.


    Voraussetzung : das vollj.Kind wohnt zu Hause und Vater hat keine weiteren Unterhaltsverspflichtungen.

  • Tantemarie : :)
    Vielen HERZLICHEN DANK für Deine schnelle
    und professionelle Beantwortung meiner Frage!


    Ich muss feststellen, dass dieses Forum wirklich eine tolle
    und gute Einrichtung ist. Auf Fragen bekommt man schnell
    eine Antwort! Vielen Dank!


    Euer AnDaddy