Recht auf Bafög? Mit Abgeschlossene Berufsausbildung, Besuch Fachgymnasium...

  • Hallo User,


    also folgendes.....


    Ich gehe auf ein Fachgymnasium für Wirtschaft (12. Klasse, insgesamte Dauer 3 Jahre) bin 23 Jahre alt und gelernter Kaufmann im Einzelhandel.


    Wohne in Magdeburg und habe bis jetzt Bafög erhalten (Höchstsatz von 465€)
    Jetzt zieht meine Mutter aber aus berufstechnischen Gründen wieder nach Magdeburg und vom Amt wurde mir gesagt, dass dann keinerlei Anspruch mehr besteht. Da der Gesetzgeber davon ausgeht, dass ich wieder bei den Eltern wohnen kann. Ist das richtig, also irgendwie muss ja meine Ausbildung/Leben finanziert werden. Meine Mutter ist ja eigentlich wegen meiner abgeschlossenen Ausbildung nicht mehr für mich zuständig (richtig ?) und würde es finanziell auch garnicht schaffen.


    Nun wurde einem aus meinem Bekanntenkreis von einer Mitarbeiterin im Bafögamt (nicht für Magdeburg zuständig) erzählt, dass ich doch Anspruch hätte.


    Im internet findet man nicht das passende, alles etwas Schwammig ausgedrückt und die beim Amt blocken auch ab.


    Hat hier im Forum jemand Erfahrung bzw. Ahnung von den Gestzlichkeiten??



    Wäre für hilfreiche Antworten sehr dankbar..... :)

  • Eine Förderung ist nur möglich wenn die Voraussetzungen nach § 2 Abs. 1a BAföG erfüllt sind.


    Laut deiner SV-Darstellung: keine Förderung mehr möglich