Fragen rund ums Bafög

  • Hallo, hoffe hier Antworten auf meine Fragen zu finden. Befinde mich zur Zeit in einer schwierigen Situation.


    Ich bin jetzt 25 Jahre alt und habe nach dem Abi eine Ausbildung im Medienbereich gemacht und dann noch ein Jahr gearbeitet. Meine Ausbildung war mir jedoch nicht genug und so habe ich letzten Oktober ein Studium begonnen (Medienwissenschaft). Vom Bafögamt bekomme ich 130 Euro, mein Vater müsste laut Bescheid rund 400 Euro zuzahlen. Meine Eltern sind geschieden. Er weigert sich nun zu zahlen und meint, ich hätte bereits eine Ausbildung gemacht.


    Was soll ich denn jetzt machen? Ich kann nächsten Monat kaum meine Miete bezahlen. Kann ich mich jetzt ans Amt wenden? Muss er zahlen? Und wenn ja, muss ich ihn dann verklagen oder kümmert sich da das Amt drum? Bis zu welchem Alter müsste meine Vater zahlen? Und zählt das Studium zur Erstausbildung, habe ja nicht den Bereich gewechselt?


    Fragen über Fragen. Ich hoffe auf Hilfe und Rat. Vielen Dank!!!

  • Hallo!


    Ich fang ab dem 1.08 eine Ausbildung zur Handelsfachwirtin an, die Ausbildung geht 3 Jahre (beinhaltet eine Grundausbildung zur Einzelhandelskauffrau). Werde ich bei dieser Ausbildung nach dem allgemeinen Bafög Gesetzt oder nach dem Aufstiegsfortbildungsgesetz - dem Meister Bafög berücksichtig?
    Kann mir da jemand weiter helfen?


    LG Anika

  • Ist das eine Ausbildung in einem Betrieb,für die du eine Ausbildungsvergütung ("Lehrlingsgehalt") bekommst oder ist das eine schulische Ausbildung? Wenn schulisch: welche Schule (Name, Ort,Bundesland). Was für einen Schulabschluss hast du, wo wohnst du (bei den Eltern oder woanders?).