Erlischt Anspruch für Hauptwohnsitz durch (zweite) Pendler-Unterkunft?

  • Ich bin Student und wohne mit meiner Lebensgefährtin (Auszubildende) gemeinsam in einer wohnung. Wie erhalten derzeit für diese Wohnung einen sehr hohen Satz wohngeld.


    Nun muss ich meine Diplomarbeit schreiben, 400km entfernt - ich brauche also dort für die Werktage über 6 Monate eine Unterkunft.


    Könnte die Anmietung einer zweiten Unterkunft meinen Anspruch für die erste Wohnung zunichte machen?


    Danke

  • Hallo,


    keine, da sich der Lebensmittelpunkt nun mal verändert.


    Es kommt alles darauf an, ob das Amt die zweite Wohnung als "doppelte Haushaltsführung" anerkennt, was i.d.R. bei Studenten nicht der Fall ist. Allerdings kenne ich durchaus Ausnahmen, worrauf sich meine 1. Antwort auh bezog.


    Gruß!

  • Verändert sich der Lebensmittelpunkt auch, wenn ich durchschnittlich nur 40% der Zeit am Ort der Zweitwohnung bin?
    Wenn ich mein Diplom am Ort der Erstwohnung ablege und auch dort an der Hochschule bei der Diplomarbeit betreut werde? Wenn ich 29 Jahre am Erstwohnort gelebt habe und dort Lebensgefährtin, Familie, Vereine, bekannte habe?


    Vielleicht verstehen Sie meine vorige Frage jetzt.


    MfG

  • Hallo,


    Zitat

    Verändert sich der Lebensmittelpunkt auch, wenn ich durchschnittlich nur 40% der Zeit am Ort der Zweitwohnung bin?


    Zitat

    ich brauche also dort für die Werktage über 6 Monate eine Unterkunft


    Seit wann sind 5 Tage in der Woche "nur 40%"? Hoffentlich studierst Du nicht Mathe :)


    Zitat

    Vielleicht verstehen Sie meine vorige Frage jetzt.


    Ich habe sie auch vorher schon verstanden.


    Gruß!