BAföG, Unterhalt, Kindergeld + Nebenverdienst?

  • Hi,
    ich hab leider im Forum nicht wirklich etwas gefunden, was meinem Problem genau entspricht, will also lieber nochmal nachfragen:


    Ich bin 21 Jahre alt und studiere im ersten Semester.
    Ich bekomme BAföG (370€), Unterhalt von meinem Vater (300€) und Kindergeld (160€ von den 180€)
    Macht also ne ganze Menge Geld, aber wenn es ginge hätte ich nichts dagegen noch einen 400€ Job oder ähnliches anzufangen (HiWi Job, falls die Klausuren gut laufen oder so :) ).


    Kann ich Geld verdienen ohne dass BAföG/Unterhalt darunter leidet? Wenn ja wie viel? Und muss ich irgendwe darüber Auskunft geben? Ich habe außerdem einen Gewerbeschein. Beeinflusst das in irgendeiner Weise die ganze Sache?



    Vielen Dank schonmal :)

  • ah, danke :) 255€ sind also drin...


    Beim BAföG sind 400 € drin.


    aber wie sieht es mit dem Unterhalt aus? Kann mein Vater den Unterhalt kürzen, wenn ich nen Nebenjob habe?


    Ja, kann er. Der Nebenjob wäre zwar überobligatorisch, aber Einkünfte, die den vollen Unterhalt übersteigen, sind insoweit anzurechnen, als dies unter Berücksichtigung der beiderseitigen wirtschaftlichen Verhältnisse der Billigkeit entspricht (§ 1577 BGB). Genaueres findest du in den Unterhaltsrichtlinien des zuständigen OLGs.


    Unterhalt von meinem Vater (300€) und Kindergeld (160€ von den 180€)


    Woher kommt bloß immer diese Trennung zwischen Unterhalt und Kindergeld :confused: Du bekommst 480 € Unterhalt und darin ist das volle Kindergeld enthalten.


    Und muss ich irgendwe darüber Auskunft geben?


    Du musst deinen Eltern, dem BAföG-Amt und der Familienkasse Auskunft geben. Ggf. noch weiteren Stellen.


    Ich habe außerdem einen Gewerbeschein. Beeinflusst das in irgendeiner Weise die ganze Sache?


    Wenn du hier auch Einkommen erzielst, beeinflusst das natürlich die Sache.


    Pass auch auf den Grenzbetrag beim Kindergeld auf.