Formblatt 3 - Eltern umgehen? - und Zuschuss zum Bafög von der Arge

  • Hallo,
    Es gibt zwei Sachen die mich interessieren. Zum einen: Zu meinem Schülerbafög bekomme ich neuerdings noch einen Zuschuss für Unterkunft und Heizung von der Arge, da sich mein Baföganspruch geändert hat. Im Brief stand außerdem, dass dieser Zuschuss nicht als Hartz4 gilt. Heißt das dann, dass ich so wie beim Bafög 400 € behalten darf, wenn ich einen Job mache oder bleibt es wie bei Hatz4 + Bafög bei 70 € im Monat??


    Die andere Sache ist folgende: Jedes Jahr muss man einen neuen Bafögantrag machen. Noch über zwei Jahre werde ich Schule machen. Schon lange habe ich eine eigene Wohnung. Zu den Eltern habe ich keinen Kontakt und will auch keinen. Doch wenn man einen neuen Bafögantrag macht, müssen die Eltern auch einen Teil ausfüllen. Gibt es irgendeine Möglichkeit, sodass ich deswegen nicht mit den Eltern Kontakt aufnehmen muss? Per Post geht es nicht, denn sie wissen nicht wo ich wohne und das soll auch so bleiben.


    Danke im Voraus, Lg

  • BAföG: Deine Eltern sind Dir zum Unterhalt verpflichtet. Den Kontakt zu deinen Eltern musst Du daher wieder herstellen.


    Denn nach § 11 Abs. 2 BAföG ist das Einkommen der Eltern anzurechnen. Um deinen Anspruch feststellen zu können, werden nach § 46 Abs. 1 BAföG die Formblätter mit den entsprechenden Nachweisen benötigt. Solltest Du diese nicht vorlegen, wird dein Antrag nach § 66 SGB I abgelehnt.