Elternubabhängiges Bafög-brauche Hilfe

  • Hallo- sorry, habe leider nichts passendes gefunden- hoffe mir kann jemand helfen.
    Zu meiner Situation (kleiner chron. Lebenslauf):
    --21.6.2003 Abitur
    --1.7.2003- 31.4.2004 Zivildienst inklusive Ausbildung zum Rettungssanitäter (beim Rettungsdienst)
    --1.5.2004-10.7.2004 (Überbrückungsjob in einer Firma-vollzeit)
    --theoretische Rettungsassistentenausbildung vom 1.8.-17.12.2004-Staatsexamen
    --praktische Rettungsassistentenausbildung vom 1.2.2005- 1.2.2006 und Abschluß dieser
    --unbefristeter Arbeitsvertrag vom 1.2.2006 bis heute.
    (allerdings als Rettungssanitäter!!!- weil es billiger ist für den Arbeitgeber)


    Ich möchte nun zum Wintersemester diesen Jahres mein Medizinstudium antreten und benötige finanzielle Unterstützung. Ich habe mich seit dem 1.7.2003 selbst versorgen können und wohne seit dem 1.8.2004 allein und ohne Hilfe. Mein mon. Einkommen beträgt ca. 1350 netto.


    Die Frage ist nun inwieweit meine Ausbildungen angerechnet werden! Die Rettungsassistentenausbildung dauerte nur 1,5 Jahre bei mir, da ich die dafür notwendige Rettungssanitäterausbildung( die eigentlich Bestandteil ist und die RA-Ausb. würde somit 2,5 Jahre dauern) bereits im Zivildienst absolvierte. (3 Monate Ausbildung, 7 Monate als RS auf einem Krankenwagen).
    Rechnerisch sind also seit dem 1.7.2003 dann dieses WS 5 Jahre vergangen- reicht das? Über hilfreiche Antworten und eventuelle Lösungsvorschläge wäre ich sehr dankbar.
    :(

  • Welche Möglichkeiten bleiben mir noch? Ich will auf jeden Fall dieses Jahr studieren und möchte Elternunabhängig sein? Was ist mit normalem Bafög? Oder bleibt letztlich nur ein Bildungskredit?

  • na ja BAöfG ist dann halt auf Grundlage des Elterneinkommens zu berechnen. Guck mal hier nach dem BAföG Rechner. Gib das Einkommen der Eltern aus 2006 ein, dann siehst Du was da ca. rauskommt


    Gruss Andy

  • Ähnlicher Lebenslauf, nur ein paar andere Daten.
    Gibt es keinen Weg wie das Berufspraktische Jahr (das man NACH seinem Staat***amen durchführt und bei dem man regulär arbeitet und Gehalt bekommt) Als Arbeitszeit anrechnen kann? Dann bekäme ich nämlich exakt die 5 Jahre (60 Monate) zusammen die für Elternunabhängiges BaFöG notig sind.


    Danke schonmal