Krankengeld und Kinderzuschlag ...

  • Hallo,


    Ich hätte da mal wieder eine Frage ...


    Ich bin Hausfrau und mein Mann bezieht Krankengeld seit ca. Juni/Juli und das wird wohl auch noch bis nä. Jahr im Frühjahr so bleiben. Durch seine Erkrankung wurde er leider gekündigt. Wir haben 3 Kinder (5,11,14). Unterhalt brauchen wir keinen mehr zahlen :).

    Wie sieht das denn nun bei einer Neuberechnung vom Kinderzuschlag aus durch das Krankengeld ?
    Gehen die nun ab sofort nur vom Krankengeld aus oder ziehen die noch die vorigen Gehälter mit heran ???


    Gehen die bei der Neuberechnung vom KK-Geld vom Bruttobetrag aus, den die KK pro Tag x 30 Tage angibt oder nehmen die eher den Netto-Betrag (das ist dann der Betrag, wo die schon die Beiträge für die Pflegevers., Rentenvers. u. Arbeitslosenvers. abgezogen haben) pro Tag x 30 Tage ???


    Oder ziehen die vom monatl. Brutto KK-Geld diese angegebenen 20% ab (also die Abzüge nur ohne die Steuer) ???


    Wie sieht es denn nun überhaupt mit den Werbungskosten aus wenn man Krankengeld bezieht ???

    Bis jetzt konnten wir den monatlichen Kindergartenbeitrag dort angeben. Aber nun müssen wir noch zusätzlich jeden Monat Schulgeld (Beteiligung an die Unkosten durch die Schule - heilpäd. Ganztagsschule) an die Stadt bezahlen und für unseren älteren Sohn müssen wir jeden Monat das Busticket (Schokoticket) bezahlen.


    Leider habe Ich dadrüber bis jetzt nirgendwo was zu gefunden gehabt, deswegen meine Fragen hier. Bin auch schon über die Suche gegangen auch da habe ich leider nichts passendes zu gefunden.


    Ich wäre euch sehr dankbar, wenn ihr mir da event. mehr zu sagen könntet, da es für uns sehr wichtig ist.