Aufhebung des Kindergelds

Das Forum ist INAKTIV
  • - Registrierung nicht möglich
  • - Erstellen von Themen / Beiträgen nicht möglich
  • Hallo!
    Kann mir jemand einen Tip geben? Meine älteste Tochter ist zu Hause ausgezogen und bekam die letzten Jahre das Kindergeld über mich ausgezahlt.Ich habe es von der Familienkasse bekommen und habe es an sie weitergeleitet,was auch von der Familienkasse abgesegnet wurde.
    Da mein geschiedener Mann Unterhalt an meine Tochter zahlt ist er jetzt "Kindergeldanspruchsberechtigt", dadurch werden bei mir nicht mehr das 3. und 4. Kind berechnet,sondern herabgestuft auf 2. und 3. Kind. Mein geschiedener Mann würde seinen Anspruch auf Kindergeld für unsere Tochter an mich abtreten.
    Gibt es eine Möglichkeit,dass die Familienkasse das so anerkennt?
    Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen.


    MfG

  • dadurch werden bei mir nicht mehr das 3. und 4. Kind berechnet,sondern herabgestuft auf 2. und 3. Kind. Mein geschiedener Mann würde seinen Anspruch auf Kindergeld für unsere Tochter an mich abtreten.
    Gibt es eine Möglichkeit,dass die Familienkasse das so anerkennt?


    Nein, wenn er nach § 64 Abs. 3 EStG vorrangig berechtigt ist, kann er den Anspruch nicht an dich abtreten.


    Du kannst aber beantragen, dass deine Tochter als Zählkind geführt wird und du so höheres Kindergeld erhälst.