Rückzahlungshöhe

  • Hallo.


    Bald fängt meine Rückzahlungsphase an und ich versuche herauszubekommen wie hoch der tatsächliche Betrag sein wird.


    Ich hab 9 Semester lang 466€ bekommen, was zu einer Gesammtschuld von 25.164,00€ führt.


    Wenn ich mich entscheide auf einen Schlag zu zahlen, dann sind es 12.457,00€.


    Mir ist noch nicht ganz klar wie das funktioniert. Es gibt ja eine Deckelung auf 10000€. Bezieht sich diese auf die Gesammtschuld? Wenn ja, dann muss ich ja bei Rückzahlung nur 5000€ zurückzahlen?! Stimmt das?


    Grüße

  • Hallo,


    warum setzt Du Dich nicht mit dem BVA in Verbindung, dort kann man Dir genau erklären wie viel, wann Du zurückzahlen musst. Du kannst auch prüfen welche Anschrift von Dir vorliegt.
    Aber das wolltest Du ja alles nicht wissen.
    Ich nehme an, dass Du Dein Studium nach dem 28.02.2001 begonnen hast. Du hast dann wohl25.164 Euro an BAföG bekommen, hiervon hast Du ja die Hälfte vom Staat(Steuerzahler) als Zuschuss geschenkt bekommen, so dass Du 12457 Euro zurückzahlen mußt.
    Jetzt wird es ein wenig kompliziert. Von diesen 12457 Euro musst Du in Raten 10.000. Euro zurückzahlen, jeden Monat 105 Euro, also rd. 8 Jahre lang. Auf den Rest verzichten die Steuerzahler oder auch der Staat.
    Bei einer Rückzahlung in einer Summe bekommst Du bei einer Schuld von 12457 Euro einen Nachlas von 33% = 4110,81 Euro und Du musst dann 8346,19 Euro in einer Summe einzahlen.
    So und nun muss man sich entscheiden was man macht.

  • Hi.


    Danke für die Erklärung. Ich werde mich mal mit der BVA in Verbindung setzen.


    Aber 8346,19€ ist natürlich deutlich weniger als 12457€. Da macht eine Ablöse durch einen anderen Kredit schon Sinn, falls die Kreditkosten nicht die Differenz ausmachen (was ich nicht hoffe ;))


    Grüße

  • hallo,


    deine Ersparnis liegt doch bei rd. 1650 Euro, ein Kredit in Höhe von rd.8350 Euro muss dann sehr günstig sein, außerdem muss man dann auch mehr als 105 Euro im Monat ablösen.
    Das sollte man sich gut durchrechnen. Aber wenn man ein wenig Eigenkapital zugibt, kann es sich lohnen.