Nebenverdienst ohne Bafögkürzung

  • Hallo Leute,
    Ich habe dieses Jahr mein Abi gemacht und möchte bis zum Studienbeginn im nächsten Jahr noch ein bisschen Geld dazuverdienen. Jetzt stellt sich nur die Frage inwiefern mein Verdienst sich dann auf das Bafög meiner Schwester, oder auf mein zukünftiges auswirkt...kann ich ohne, dass es Auswirkungen auf das Bafög hat, einen 400 € Job oder sogar Teilzeitjob machen, wenn ich noch zu Hause wohne? Oder kann ich verhindern dass es Auswirkungen hat, wenn ich zu Hause ausziehe und ich mich in meinem Arbeitsort melde?


    Liebe Grüße und danke schonmal.

  • Was du vor dem BAföG-Antrag verdienst, hat keine Auswirkungen auf dein BAföG. Sofern du nicht alles sparst und dann über der Vermögensgrenze bist.


    Sollte Anspruch auf Kindergeld bestehen, wäre die Einkommensgrenze des § 32 Abs. 4 Satz 2 EStG zu beachten.


    Jetzt stellt sich nur die Frage inwiefern mein Verdienst sich dann auf das Bafög meiner Schwester, oder auf mein zukünftiges auswirkt...


    Wurde bei der BAföG-Berechnung deiner Schwester ein Freibetrag im Sinne des § 25 Abs. 3 und 4 BAföG für dich berücksichtigt? Wenn ja, dürfte dieser jetzt wegfallen (ich sehe derzeit jedenfalls keinen Unterhaltsberechtigung deinerseits) und das BAföG deiner Schwester verringern.