Eigentumswohnung und Bafög?

  • Hallo! Ich brauche einen Rat!
    Ich hatte während meiner fünfjährigen Arbeitsbeschäftigung ca. 50.000€ angespart, um mir davon eine Wohnung zu erwerben. Im Sommer hatte ich mich aber entschieden ein Studium anzufangen und habe eine Zusage aus Heidelberg bekommen.
    Am liebsten würde ich mein komplettes Studium aus eigenen finanziellen Mitteln stemmen, allerdings sind die Wohnungen in Heidelberg unglaublich hochpreisig und es würde mir nicht reichen, die Wohnung, die Nebenkosten und die laufenden Ausgaben während des Studiums damit abzudecken.


    Ich würde gern wissen, ob es möglich wäre, wenn ich eine kleine Wohnung für mich in HD finde, danach Bafög zu beantragen, um die restlichen anfallenden Kosten im Laufe des Studiums bezahlen zu können.


    Ich hab gesehen, dass es den Paragraphen §29 gibt, der selbstbewohntes verhältnismäßig kleines Eigentum (was bei mir auch zutreffen würde) zulässt.


    Die Eigentumswohnung würde ich zwar erst nach dem Studiumsbeginn erwerben, da ich bereits angefangen habe, aber vorher konnte ich nicht wissen, ob ich den Studienplatz dort bekomme oder nicht.


    Wäre es für mich möglich nach dem Kauf einen Bafög-Antrag zu stellen?


    Für eine schnelle Beantwortung wäre ich sehr dankbar!!!
    Grüße