Vermögen und Bafög

  • Hallo,
    ich will ab den Wintersemster an einer FH studieren.
    z.Z. mache den Zivildienst. Ab April wohne ich in einer WG. Nun teilte mir meine Mutter mit, das sie für mich Geld gespart hat und ich kein Bafög bekommen werde. Sie will mir das Geld aber nicht geben. Auch über die Höhe und in welcher Form es angelegt ist, weiß ich nichst.
    Sie ist der Meinung das ich zuhause wohnen soll und mich dann aus ihrem Kühlschrank ernähren kann. Ob und wann ich dann geld bekomme möchte sie mit ihrem Lebensgefährten entscheiden.



    Mein Vater ist gestorben. ich bekomme dann noch eine halbweisenrente von185,-€.
    Wie soll ich davon leben??
    Was kann ich machen? Steht mir das Geld zu oder kann ich trozdem Bagfög beantragen?
    Sie kann doch wohl nicht entscheiden, wie ich lebe und ob ich studieren kann?

  • Hallo


    rein unterhaltsrechtlich kann sie das aber nur wenn es tatsächlich möglich ist von ihrer Wohnung aus die FH zu erreichen. Ausziehen kannst Du natürlich und das Geld steht Dir auch zu wenn die Konten auf Deinen Namen laufen.
    Ich nehme mal an dass es sich um Deinen Erbanteil aus dem Nachlass Deines Vaters handelt der da angelegt wurde. Du solltest Deiner Mutter vielleicht mal sagen dass sie dieses Geld nicht einfach behalten bzw. die Auszahlung zurückhalten kann, denn ansonsten könntest Du über einen Anwalt die Auszahlung fordern.


    Gruss Andy