Elterngeld Geschwisterbonus

  • Hallo...
    Es geht um das Thema Geschwisterbonus. Die Aussage dort ist für mich nicht eindeutig und die Behörde versucht auch abzuwiegeln.
    Bei meinem Sohn und meiner Schwiegertochter ist folgende Situation.
    1. Kind 4 Jahre
    2. Kind schwer behindert (jetzt 4 Wochen)
    Kann mir jemand (behördenfest!) erklären ob der Geschwisterbonus in dieser Konstellation auch greift ?
    Über eine Stellungnahme würde ich mich sehr freuen.
    HeiSti
    (ganz neu hier)

  • Ich habe hier im § 2 BBEG mal nachgeschaut:


    Zitat


    (4) Lebt die berechtigte Person mit zwei Kindern, die das dritte Lebensjahr noch nicht vollendet haben, oder mit drei oder mehr Kindern, die das sechste Lebensjahr noch nicht vollendet haben, in einem Haushalt, so wird das nach den Absätzen 1 bis 3 und 5 zustehende Elterngeld um 10 Prozent, mindestens um 75 Euro, erhöht.


    Da das erste Kind schon über der Vollendung des 3. Lebensjahres ist, würde in meinen Augen kein Anspruch auf den Geschwisterbonus bestehen.


    Dann steht aber weiter (im gleichn Absatz:

    Zitat


    Die Altersgrenze nach Satz 1 beträgt bei behinderten Kindern im Sinne von § 2 Abs. 1 Satz 1 des Neunten Buches Sozialgesetzbuch jeweils 14 Jahre.


    Damit würde der Anspruch quasi wieder aufleben. Leider kann ich das nicht mit 100%iger Wahrscheinlichkeit sagen, da ich keinen BEEG Kommentar besitze und die Frage offen bleibt, ob beide Kinder behindert sein müssen um die Altersgrenze auf das 14. Lebensjahr zu erhöhen oder nur eines. Leider wird das aus dem Gesetzestext nicht deutlich.