Hilfe - Unterhaltspflicht

  • Wir melden uns hier zu Wort, da wir uns einen Anwalt nicht leisten können, vielleicht kennt sich ja der "Theo" damit aus. Folgende Situation: Mein Mann ist in 2. Ehe verheiratet mit 2 minderjährigen Kindern (4 und 9 Jahre). Aus erster Ehe zwei Kinder 18 (besucht Gym.) und 20 (beginnt Studium im Oktober).
    Wie ist die Rangfolge der Unterhaltsempfänger einschl. neuer Ehefrau. Ist die Studierende "priviligiert". Die Mutter der 18 und 20 Jahre alten Kinder ist nicht barunterhaltsfähig (Einkommen unter 1100,--, da keine Böcke zum Arbeiten. (wird vom Lebenspartner finanziert). Wie wird hier das Kindergeld angerechnet bzw. verrechnet? Wie kommt die Studierende an Geld, bis der Bafög-Antrag ausgerechnet wurde? Mutter will nicht zahlen, Vater soll alles übernehmen. Die Mutter wohnt in einer schuldenfreien Eigentumwohnung im Haus ihrer Eltern. Die 20 jährige in einer Wohnung im gleichen Haus.(Strom und Wasser zahlt der Opa).
    Wo herrscht noch Recht in diesem Wirrwarr! Ich danke im Voraus und hoffe, irgendeiner kennt sich da aus.

  • 1. Unterhaltsrang: Kind 4 Jahre, Kind 9 Jahre, Kind 18 Jahre (bis zum Abschluss, danach auch 4. Rang)
    2. Unterhaltsrang: du unter Berücksichtigung deines Einkommens
    4. Unterhaltsrang: Kind 20 Jahre


    Die Mutter der 18 und 20 Jahre alten Kinder ist nicht barunterhaltsfähig (Einkommen unter 1100,--, da keine Böcke zum Arbeiten. Die Mutter wohnt in einer schuldenfreien Eigentumwohnung im Haus ihrer Eltern.


    Doch die Mutter ist unterhaltspflichtig. Und durch das priviligierte volljährige Kind unterliegt sie einer gesteigerten Erwerbsobliegenheit. Geht sie also nur Teilzeit arbeiten, wird sie in der Unterhaltsberechnung für das 18-jährige Kind so gestellt, als wäre es Vollzeit.


    Wer in einer eigenen Immobilie wohnt, muss sich den Mietwert dieser Immobilie als zusätzliches Einkommen anrechnen lassen.


    Wie wird hier das Kindergeld angerechnet bzw. verrechnet?


    Was willst du genau wissen?


    Off-topic: Ist für eure Kinder, dein Mann der Kindergeldberechtigte? Euer Kindergeld würde deutlich höher ausfallen.


    Wie kommt die Studierende an Geld, bis der Bafög-Antrag ausgerechnet wurde?


    Wann wurde der BAföG-Antrag gestellt?


    § 51 Abs. 2 BAföG: Können bei der erstmaligen Antragstellung in einem Ausbildungsabschnitt die zur Entscheidung über den Antrag erforderlichen Feststellungen nicht binnen sechs Kalenderwochen getroffen oder Zahlungen nicht binnen zehn Kalenderwochen geleistet werden, so wird für vier Monate Ausbildungsförderung bis zur Höhe von 360 Euro monatlich unter dem Vorbehalt der Rückforderung geleistet.

  • Weiterer Beitrag vom 26.09.10 Zitat von Elsa:Die Mutter der 18 und 20 Jahre alten Kinder ist nicht barunterhaltsfähig (Einkommen unter 1100,--, da keine Böcke zum Arbeiten. Die Mutter wohnt in einer schuldenfreien Eigentumwohnung im Haus ihrer Eltern. Zitat von "Theo" Doch die Mutter ist unterhaltspflichtig. Und durch das priviligierte volljährige Kind unterliegt sie einer gesteigerten Erwerbsobliegenheit. Geht sie also nur Teilzeit arbeiten, wird sie in der Unterhaltsberechnung für das 18-jährige Kind so gestellt, als wäre es Vollzeit. Jetzt zur Frage: Gibt es für diese Aussage ein Gerichtsuteil oder wo kann man das nachlesen?
    Die 20-jährige hat sich heute gemeldet, da kein Geld von uns auf ihrem Konto war (bisher 304,--€). Sie war sehr erbost und meinte, es steht ihr weiterhin zu.