Elternunabhängiges BaFög/Vorausleistung

  • Hallo zusammen,


    kurz zu meiner Vorgeschichte:
    Habe neben einer berusqualifizierenden Ausbildung (Fremdsprachenassistent), FOS, Zivi und dann eine Ausbildung zum Speditionskaufmann gemacht. Jetzt werde ich Management im Handel studieren.


    Habe einen Vorausleistungsantrag gestellt und meine Eltern haben eine Erklärung abgegeben (Wir konnten den Berufsweg nicht vorhersehen, haben unseren Sohn zwei Ausbildungen mitfinanziert, auch materiell und wollen ihn jetzt nicht mehr unterstützen)



    Nachdem ich jetzt meinen Vorausleistungsantrag + der Erklärung meiner Eltern abgegeben habe, ist ein Schreiben gekommen in dem folgende Sachen stehen:


    - meine Eltern sind verpflichtet zur Berechnung des Antrages erforderlichen Tatsachen und Beweismittel vorzulegen. (Hier schon meine Frage wieso? Ist doch elternunabhängig?!)


    -folgende Papiere werden deswegen verlangt: Einkommenserklärung, Steuerbescheid, Lohn und Gehaltsbescheinigung etc.


    Wichtig aber der Satz der dabei stand:
    Die Auskunftspflicht begründet nicht! eine Unterhaltspflicht.
    Also sind die Angaben die meine Eltern quasi abgeben doch unabhängig davon ob ich unterstützung bekomme?!
    Blick da nicht ganz durch.


    Desweiteren wird mit Bußgeld gedroht wenn meine Eltern der Frist (13.10.2010) nicht nachkommen!



    Auf dem zweiten Zettel steht:
    "Macht ihr Sohn mir gegenüber glaubhaft (hab ich denke ich gemacht), dass Sie nach den Vorschriften des BAFÖG angerechneten Unterhaltsbetrag nicht leisten und ist dadurch die Ausbildung gefährdet, so wird nach Anhörung der Eltern Ausbildungsförderung ohne Anrechnung dieses Betrages geleistet"



    Kann mir bitte jemand helfen? Sollen meine Eltern die Einkommenserklärungen/bescheinigungen nun schicken? Wenn ja, was hat das mit elternunabhängig zu tun?


    Vielen Dank im Voraus