schule im ausland, habe ich ein anrecht auf Bafög?

  • Hallo zusammen,


    ich habe natürlich eine frage, sonst wäre ich ja nicht hier. Also:
    ich mache eine schulische ausbildung in österreich als waffentechniker. Diese ausbildung gibt es in deutschland leider nicht. ich bin 19, habe eine eigene wohnung und werde ansonsten noch ein bisschen von meinen eltern unterstützt.
    tja nur leider bleibt nach der miete usw. nichts mehr übrig, ich will zudem auch endlich auf eigenen füßen stehen und nicht mehr von meinen eltern getragen werden.
    kann ich auf förderungen hoffen, alleine schon, weil es den ausbildungsgang in deutschland nicht gibt und soweit ich weis, auch in den meisten anderen europäischen staaten nicht oder ist das irrelevant?


    ich danke schonmal im vorraus!
    mfg
    erdbeerfeldheld

  • Wenn es diese Ausbildung in Deutschland nicht gibt, kannst du denn diese Ausbildung später in Deutschland verwenden, wird sie also anerkannt?


    Wie alt bist du und welche schulische / berufsbildene Laufbahn hast du bereits hinter dir?


    Welche Schulform ist das in Österreich? Mit welcher deutschen Schulform ist diese vergleichbar?

  • ich bin 19 jahre alt, habe dieses jahr mein abitur bestanden und bin nun an der HTBLVA-Ferlach. (Höhere Technische Bundes Lehr- und Versuchs- Anstalt)
    Die ausbildung die ich mache, also als Waffentechniker, gibt es in Deutschland nicht bzw. soweit ich weis, gibt es diesen ausbildungsgang (für zivilisten) in ganz europa nicht, ausser eben hier. Die ausbildung ist in deutschland anerkannt.


    ja womit vergleichbar... ich mache eig mein abitur mit, was in meinem fall herausfällt, da ich es schon habe. ansonsten ist es eine nicht vergütete ausbildung in Schulform bestehend aus 2/3 theorie und 1/3 praxis. es ist quasi wie ein abitur mit paralleler berufsausbildung, nur dass ich eben, wie gesagt, keine ausbildungsvergütung bekomme.


    brauchst du noch weitere informationen?

  • So wie ich das sehe, handelt es sich hier um eine Art Berufsfachschule, demnach müsste es BAföG geben, zumal die Aubildung in Deutschland als solche anerkannt wird. Hast du dich schon einmal bei der Schule selbst erkundigt, wie es hier mit deutsche BAföG Förderung aussieht? Ich denke, dass du nicht der erste deutsche Schüler auf dieser Schule sein wirst.


    Darüber hinaus solltest du dich auch mal noch beim BAföG Amt erkundigen. Normalerweise ist das BAföG Amt zuständig, welches auch für den Wohnort der Eltern zuständig ist. Da es sich hier aber um eine Ausbildung in Österreich handelt, kann auch das Auslands-BAföG Amt zuständig sein, welches wäre:


    Code
    1. Schul- und Kultusreferat München
    2. Amt für Ausbildungsförderung
    3. Schwanthaler Str. 40
    4. 80336 München
    5. Tel 089/2332 8653 - Fax 089/2332 4411


    Ich denke, die sollten auch schon Erfahrungen mit dieser Art der Ausbildung haben.

  • Ich sehe hier aber ein Problem.


    Denn diese Ausbildung ist nicht im Ausbildungsstättenverzeichnis vom BAföG aufgeführt (also hat diese Schule auch keine Anerkennung von der Landesschulbehörde). Demnach gibt es keine vergleichbare Ausbildung.


    Aber, warum beantragst Du nicht in Austria Leistungen für diese Ausbildung? Frag doch bitte in der dortigen Schule nach Möglichkeiten einer Förderung.