Vermögen ausgegeben

  • Hallo,
    ich habe in den letzten Jahren gearbeitet und sehr sparsam gelebt, da ich nicht wusste, ob ich studiere oder wie es sonst weitergeht (z.B. evtl umziehen, Fortbildung machen, usw. - wofür man evtl. etwas mehr Geld benötigt). Somit habe ich mir ca. 10000 € angespart. Als nun klar war, dass ich studieren werde und Bafög beantragen werde, habe ich einen Teil des Geldes ausgegeben, 1. damit ich unter die Vermögensgrenze komme, 2. weil einige Anschaffungen dringend notwendig waren. Da ich 2 Kinder habe, liegt die Vermögensgrenze höher als die 5200 €. Ich habe ca. 3000 € ausgegeben (für eine neue Küchemaschine, meine Söhne haben endlich Schreibtische bekommen und wir sind auch endlich mal in den Urlaub gefahren. Außerdem gab es einen Satz neuer Klamotten und Winterschuhe für meine Söhne). Nun ist meine Frage, ob ich Abzüge beim Bafög bekomme, weil ich das Geld ja auch für mein Studium hätte verwenden können. Oder gibt es später Probleme beim Vermögensabgleich, weil ich 2 Monate vor Antragstellung noch 3000 € mehr hatte?
    Vielen Dank für eure Antworten
    schwesterS