Geld veräussern mit Gegenwert

  • Hallo,


    hätte da mal ein paar Fragen, die ich aber leider im Forum nicht gefunden habe.


    Darf ich mir denn ein Auto für 7.000 Euro kaufen kurz bevor ich das Studium beginne? Oder wird das nicht annerkannt?
    Zum Beispiel wenn das alte Auto vorher kauputt gegangen ist, und ich mir nun ein anderes zugelegt habe.


    Ich beziehe mich hierauf:

    Zitat

    27.1.3 a Vermögenswerte sind auch dann dem Vermögen des Auszubildenden zuzurechnen, wenn er sie rechtsmißbräuchlich übertragen hat. Dies ist der Fall, wenn der Auszubildende in zeitlichem Zusammenhang mit der Aufnahme der förderungsfähigen Ausbildung bzw. der Stellung des Antrags auf Ausbildungsförderung oder im Laufe der förderungsfähigen Ausbildung Teile seines Vermögens unentgeltlich oder ohne gleichwertige Gegenleistung an Dritte, insbesondere seine Eltern oder andere Verwandte, übertragen hat.


    Was bedeutet denn "gleichwertige Gegeleistung an Dritte"?


    Klar dass ich kein Geld verschenken darf oder hin und her schieben. Aber es gibt ja Situationen, wo man zum Beispiel nur im Sommer (wo das Studium beginnt) Heizöl kauft. Ganz legal gegen Rechnung.


    Es ist ein Gegenwert da und das Öl wird ja im Winter verbraucht. Oder gilt das auch als Vermögen im zeitlichen Zusammenhang rechtsmissbräuchlich übertragen?


    Kann ja auch sein dass ich mir kurz vor dem Studium auch noch ein paar Möbel kaufe.


    Und im welchem Fall darf ich denn der Familie Rechnungen bezahlen, Handwerker etc.


    Danke schon mal im vorraus :)