Unterhalt uneheliches Kind für einen zweifachen Vater

  • Hallo
    Kurz zu meiner Situation. Habe letztes Jahr einen einmaligen sexuellen Kontakt zu einer Frau die wie es später herausgestellt worden war zu der Zeit mehrere Männer in der Woche empfangen hat. Beim geschütztem *** wurde ich in mitten des Geschehen aufgefordet Kondom auszuziehen sonst will sie es nicht weiter machen. Da ich schon gut dabei war habe ich eine Krankheit in Kauf genommen bin aber davon ausgegangen das die Frau die ohne Kondom schläft Pille nimmt.
    Jetz nach mehr als ein Jahr bin ich über Gericht zu einem Test eingeladen worden. Der Mann von mir hatte Glück und ich leider nicht und muss jetz für entstandenes Kind das ich nicht sehen werde und sehen will wie auch Kindsmutter zahlen ( ich habe mit dem fremdgehen Fehler gemacht aber die Bestraffung für mich und meiner Familie ist überproporzional grosser). Auf welche Höche des Unterhal muss ich mich einstellen? Meine Situation : Verheirate habe zwei Kinder schulden von 100000 für ein Haus verdiene 2800 Brutto meine Frau verdient 1800 Brutto Die Frau mit dem Kind hat kein Einkommen wird auch nicht haben da keine Ausbildung und kaputte Verhältnisse.
    Wird das Einkommen von meiner Frau angerechnet? Danke für Eure Hilfe und bewahrt Euch von solchen Dummheiten.

  • Nein, das Einkommen deiner Frau wird nicht angerechnet. Nur dein Einkommen wird zur Berechnung des Kinderunterhalts für das nichteheliche Kind herangezogen, wobei hier auch noch zu berücksichtigen ist, dass du 2 Kinder mit deiner Grau hast. Du musst also für 3 Kinder gleichermaßen Unterhalt leisten.