Bafög- keiin Beispiel für mich

  • Hallo zusammen.


    ich habe mich in den letzten Wochen im Internet schlau gemacht was das Meister Bafög angeht, doch leider konnte ich einige Fragen nicht beantworten, und da hoffe ich auf euch.
    Nachdem ich seit zwei jahren versuche einen Meisterkurs in TZ zu machen und diese immer mangels Teilnehmer nicht stattfinden finde ich mich so langsam mit dem Gedanken ab auf VZ das ganze zu machen.


    Ich bin ledig, keine Kinder und Wohne in einere eigenen Etage in meinem Eltnerhaus, für die ich aber keine Miete bezahlen muss.


    Das ich für die eigentlichen Lehrgangsgebühren und auch für das Prüfungsstück Bafög bekomme ist mir bewusst aber wie siehts beim Unterhalt aus.
    Ich muss mich ja selbst Versichern, für den bereich Kranken- und Pflegeversicherung würde ich dann wohl auch das geld bekommen, doch wieviel bekomme ich an Unterhaltskosten oder wie auch immer wenn ich keine Miete bezahle?
    Ich meine ich hab ja noch mehr Versicherungen die weiter bezahlt werden müssen, die Fahrtkosten zur Schule (kann ich wohl nur bei der Steuer absetzen) und auch die Raten für das Auto müssen Monatlich bezahlt werden, deshalb würde es mich mal interessieren was ich an Geld, also Zuschuss + mögliches Darlehn von der Kfw bekommen würde um einfach mal zu wissen ob es finanziell überhaupt möglich ist.
    Noch zur Info, ich habe kein vermögen das die 35000 euro Grenze oder so übersteigt.


    Gruß

  • So wie ich das sehe, wären das bei dir ungefähr 450€ (grob), da der Anteil für Wohnung und Mietzuschlag entfällt. Andere Finanzierungsmaßnahmen fallen mir auf Anhieb nicht ein, außer Privatdarlehen aufzunehmen.