Bafög Antrag vorm Ausziehen,nur 400€ im Monat

  • Hallo zusammen,
    Folgende Situation :
    Ich bin 24,wohne noch bei meinen Eltern und habe 2006 eine Berufsausbildung abgeschlossen.
    Letztes Jahr habe ich bei der VHS meinen Realschulabschluss nachgeholt und fange am Montag an mein Abitur in Form von Abendschule nachzuholen.


    Leider ist mir noch völlig unklar ob es sich hierbei um ein Kolleg oder ein Abendgymnasium handelt.
    Die Schule heisst zwar Kolleg allerdings steht bei der zuständigen Aussenstelle Abendgymnasium.
    (link:Außenstelle Hemer)
    Mein Problem ist hierbei das ich gelesen habe das beim Abendgymnasium nur die letzten 3 Semester gefördert werden.


    Meine Freundin hat leider für dieses Jahr keinen Studienplatz gefunden und musste deshalb wieder zurück zu ihren Eltern ziehen (schläft zur Zeit auf na Matraze im Wohnzimmer).
    Letzten Monat hat sie eine Ausbildung zur Einzelhandelskauffrau angefangen.
    Nun ist sie gezwungen auszuziehen.


    Da ich es Zuhause auch nicht mehr aushalte planen wir jetzt zusammenzuziehen.Da ich allerdings zur Zeit nur auf 400€ Basis beschäftigt bin wird das Geld vorne und hinten nicht reichen um sich davon eine Wohnung zu leisten.
    Da meine Freundin nur bis Oktober Zeit zum ausziehen hat
    muss es noch diesen Monat stattfinden.


    Ich habe allerdings gehört das es ca 3 Monate braucht bis Bafög bewilligt wird.Indem Fall müsste ich den Antrag ja sofort losschicken.Das Problem ist nur das ich zur Zeit noch bei meinen Eltern wohne.


    Falls hier jemand ne Idee hat wie man das ganze am besten angehen könnte wäre ich sehr dankbar.

  • Das Kolleg wird nur in Hagen angeboten, also wirst du das Abendgymnasium besuchen.
    Auf der Seite steht ja eindeutig: "Eine Förderung nach dem Bundes-Ausbildungs-Förderungs-Gesetz (BAföG) ist vom zweiten Semester der Kursphase an möglich."


    Wenn du dann während der BAföG-Förderung von zu Haus ausziehst, teilst du das dem Amt mit und legst dort den Mietvertrag vor. Dann wird die auswärtige Unterbringung anerkannt.

  • Schonmal herzlichen dank für die Antwort.Hab ich wohl überlesen.
    Heisst ich würde erst ab März Bafög erhalten?
    Kann ich den Antrag denn trotzdem schon im vorraus losschicken?