Anspruch auf Wohngeld? Rentner/Erwerbsminderung

  • Hallo!


    Bitte um Hilfe da ich grad nicht durchblicke.


    Rentenbetrag ist 418€


    Davon 33 € Krankenversicherung
    8€ Pflegeversicherung
    Bleibt 377€


    Wohnung Warm ca.450 €
    Lebe seit neustem getrennt und allein.


    Ist ein Anspruch vorhanden?
    Wo muss ich das beantragen? Bürgerbüro? Landratsamt?


    Vielen Dank für eure Solidarität))

  • Hallo,


    sofern Du nicht über nennenswertes (Bar-)Vermögen verfügst, ist kein Wohngeldanspruch vorhanden, da Dein Einkommen wesentlich geringer als die Miete ist.


    Du solltest Dich an Dein örtliches Grundsicherungsamt wenden und einen Antrag auf Grundsicherung bei EU-Rente stellen.


    Gruß!

  • Hallo Hoppel,
    Vielen Dank für deine Antwort!



    sofern Du nicht über nennenswertes (Bar-)Vermögen verfügst, ist kein Wohngeldanspruch vorhanden, da Dein Einkommen wesentlich geringer als die Miete ist.


    Ist das generell so dass das Einkommen in etwa gleich hoch zur Miete sein muss um ohne weiteres einen Anspruch auf Wohngeld zu haben?
    Btw ich habe ca 5K in Bar und könnte noch eine etwaige Unterstützung von Seiten meiner Eltern nachweisen.
    Hab ich damit bessere Aussichten auf Wohngeld?



    Du solltest Dich an Dein örtliches Grundsicherungsamt wenden und einen Antrag auf Grundsicherung bei EU-Rente stellen.


    Bekommt man die nicht erst als dauerhaft Erwerbsgeminderter? Meine Rente wird immer nur befristet bewiligt.


    Danke und Gruß zurück!

  • Hallo,


    das Einkommen muß wesentlich höher als das Einkommen sein. Als Faustregel gilt 359 € + Warmmiete + Strom. Insofern werden Dir die 5000 € nicht viel helfen, in Verbindung mit Unterhalt dann schon eher.


    Zitat

    Bekommt man die nicht erst als dauerhaft Erwerbsgeminderter?


    Ein Anspruch besteht auch bei zeitweiliger EU-Rente, sofern Du allein wohnst.


    Gruß!