Bafög statt Unterhalt????

  • Hallo!
    Ich habe einen 18 jährigen Sohn, er besucht die Berufsfachschule
    für Wirtschaft,ist leider durch die Prüfung gefallen(hätte Realschul-Abschluß ergeben)und wiederholt nun das Jahr.Bin geschieden.Mein Sohn wohnt bei mir. Sein Vater will nun für den Unterhalt nicht mehr aufkommen,laut dessen Anwalt soll mein Sohn nun Schüler-Bafög beantragen,statt Unterhalt beziehen!
    Habt Ihr so etwas schon mal gehört?:confused: Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen! Danke

  • Ist schon richtig, mit der Beantragung des BAFÖG.
    Durch BAFÖG verringert sich der unterhaltsrechtliche Bedarf, so dass u.U. Vater gar nichts mehr bzw. weniger zahlen muss.
    Für den Jungen bedeutet dies, dass nun noch eine Geldquelle (BAFÖG) dazukommt, auch wenn die Summe aller Geldtöpfe sich vielleicht nicht erhöht.


    Hinweis für Dich: Mit 18 hat sich den Junge selbst um den Unterhalt zu kümmern.