Anzeigen von Einkommens- bzw. Kostenänderung während Wohngeldbezug

  • Moin Moin!


    Wohngeld zu beziehen, war nach dem Einreichen meiner Einkünfte und Ausgaben nicht schwierig - Student eben, der keinen Bafög-Anspruch hat und bisher alleine lebte (2ZW).


    Nun zieht mein Freund bei mir mit ein und die monatlichen Kosten für Miete halbieren sich, rechnerisch habe ich mehr als 15% Kostennachlass. Dies habe ich gerade bei Wohngeldamt telefonisch mitgeteilt und die sagen mir nun, an meinem jetzigen Bescheid ändere sich nichts (der läuft noch bis 30.08.08) bei Erneuerung erst werden die geänderten Kosten / Einnahmen neu betrachtet, bis dahin erhalten ich weiter meine monatliche Förderung. Sie werde meinen Anruf vermerken.


    Bin gerade etwa ungläubig :) ist das so?
    Muss ich dann im schlimmsten Fall das Geld für 4 Monate zurückzahlen und sollte nun schon einmal beiseite packen?
    Ich denke, ich fixiere das besser auch noch einmal schriftlich?


    Hoffe, von euch kann mir jemand helfen :)!
    Viele Grüße!
    Spabich

  • Hallo


    das würde ich auf alle Fälle noch schriftlich melden nur wenn es dann noch beim Bescheid bleibt ist das ein Fehler vom Amt und die können nicht zurückfordern. Denn eigentlich müsste jetzt schon aufgrund der Änderungen eine Neuberechnung erfolgen.


    Gruss Andy