• Hallo,


    wir sind eine ALG2 Bedarfsgemeinschaft bestehend aus einer Mutter;) und vier Kindern ( 21, 18, 8 und 6 ). Wir sind von der Zahlung der GEZ-Gebühren befreit. Mein Ältester studiert seit einem Jahr und bekommt 414,- Bafög. Nun hat die GEZ ihn angeschrieben. Meines Wissens hat er mehr Bafög als der einfachen Regelsatz für Haushaltangehörige beträgt. ABER: er hatvon dem viiiiiiiieln Geld nicht wirklich viel, da das Geld natürlich in unsere Bedarfsgemeinschaft einfließt und wir nebenbei so nicht unerhebliche Dinge wie Studien- und Semestergebühren bestreiten müssen.
    Ich weiß jetzt nicht genau wie ich das Formblatt ausfüllen soll. Wenn ich wahrheitsgemäß ankreuze, dass er mehr als den Regelsatz hat, muss er zahlen und wenn angebe, er hätte weniger ( oder gar keinen Fernseher ), würde ich lüge.... und sowas mache ich nicht:o
    Wäre schön, wenn mir jemand einen Tipp geben könnte.


    Liebe Grüße und schon mal lieben Dank für Eure Mühe