Als HEP Musiker werden?

  • Hallo,
    ich habe letztes Jahr meine Ausbildung als Heilerziehungspfleger an der Fachschule für Heilerziehungspflege St. Nikolaus in Dürrlauingen abgeschlossen. Dies sollte meine Rückversicherung sein für meinen Einstieg ins Musikbusiness. Jetzt habe ich mich an der Berufsfachschule für Musik in Nürnberg (musication) beworben und bin dort aufgenommen worden.
    Das Schulgeld dort beträgt monatlich 336 € und um das und natürlich meinen Unterhalt bezahlen zu können benötige ich Bafög. Nun bin ich mir unsicher, ob ich überhaupt Bafög bekomme, da ich ja eben schon die Heilerziehungspflegerschule gemacht habe, wo ich allerdings kein Bafög bekommen habe, da das eine Ausbildung mit Praxisstelle war und ich dort bezahlt wurde.


    Kann ich also noch Bafög bekommen?
    Und wenn nein, woher kann ich andere Hilfen bekommen?


    Vielen Dank
    Feon

  • Deine erste Ausbildung spielt hier keine Rolle. Du kannst auch so gefördert werden, sofern Du die Altersgrenze von 30 Jahren noch nicht überschritten hast. Wie hoch Dein Bedarf ausfällt, kannst Du hier in der zweiten Bedarfsbox nachschauen:
    Schüler-BAföG


    unter:

    Zitat


    Berufsfachschule (Fachschule) ohne Voraussetzung der vorherigen Berufsausbildung (Ausbildungsdauer mindestens 2 Jahre und sofern ein berufsqualifizierender Abschluss vermittelt wird)