Elternunabhängig oder nicht?

Das Forum ist derzeit geschlossen, eine Registrierung oder das Verfassen von Themen & Beiträgen sind nicht möglich.
  • Hallo,


    ich hätte eine Frage zum Bafög.
    Und zwar habe ich vom 09/2001 bis 01/2005 eine Ausbildung zum Anlagenmechaniker FR Versorgungstechnik (Fachbereich Maschinenbau) abgeschlossen und im Anschluß ein halbes Jahr als Facharbeiter gearbeitet. Ich war danach auf einem Kolleg (vom 02/2006 bis 01/2010, also vier Jahre (mit Vorkurs und Wiederholung eines Semesters)) und werde ab Oktober diesen Jahres Informations- und Kommunikationstechnik (Fachbereich Elektrotechnik) an der Uni Dortmund studieren.


    Nun zu meiner Frage, werde ich elternunabhängig gefördert oder nicht? Es gibt viele widersprüchliche Aussagen dazu, denn das ist meine zweite Ausbildung, die zeitlich und fachlich gesehen nicht auf der Ersten aufbaut, so das meine Eltern nicht mehr unterhaltsverpflichtet wären, auf der anderen Seite gibt es nur unter bestimmten Voraussetzungen elternunabhängiges Bafög, die ich nicht erfülle. Es wäre nett wenn ihr mir helfen könntet, denn ich weiß nicht mehr weiter.


    P.S.: Eltern sind arm, Vater ist Frührentner, Mutter ist auch nicht reich, so dass sie mich gar nicht finanzieren könnten.


    Vielen Dank für eure Hilfe,


    MFG Daniel

  • Der gesetzliche Unterhaltsanspruch gegen die Eltern hat mit dem elternunabhängigen BAföG nichts zu tun. Der Unterhaltsanspruch kann erloschen sein und dennoch wurd nicht elternunabhängig gefördert. In deinem Fall ist es so, dass bei dir das Einkommen der Eltern angerechnet wird, also das BAföG nicht elternunabhängig gezahlt wird.
    Um elternunabhängig gefördert zu werden, müsstest du 3 Jahre Berufsausbildung + 3 Jahre Erwerbstätigkeit nachweisen, was du (anhand deiner o.g. Daten) nicht kannst. Weitere Informationen findest du hier: elternunabhängiges BAföG

  • Vielen Dank für Ihre Antwort. Nur ist bei mir leider das Problem, das meine Eltern gar kein Einkommen haben, da mein Vater krankheitsbedingt Frührentner ist und meine Mutter von ALG 2 lebt, und selbst wenn sie einen Job finden würde, wäre das mehr oder weniger nur ein Niedriglohnjob, dementsprechend wäre es doch möglich elternunabhängig gefördert zu werden oder fällt das Bafög für mich dann weg?


    MFG Daniel