Geld in der Erzieherausbildung

  • Ich bin 20 Jahre alt und mache eine Ausbildung zur Erzieherin. Dies ist meine erste Ausbildung
    Für mich ist jetzt der Punkt gekommen an dem ich sage bis hier her und nicht weiter! Ich halte es zu Hause nicht mehr aus. Seelisch und körperlich nicht! Ich bin sogar soweit das ich die ausbildung abbrechen würde um mehr arbeiten zu können und hier endlich raus zu kommen obwohl das mein absoluter Traumjob ist!


    Meine Frage ist jetzt ob ich in irgendeiner Weise Anspruch auf Geld/Zuschüsse o.ä. von Ämtern habe. Ich habe ANgst wenn ich jetzt dahin gehe, das sie mir eh sagen das mir nichts zu steht und von meinen Eltern will ich absolut nichts nachdem was hier vorgefallen ist!!!
    Wo muss ich mich informieren und wie lange dauert sowas, ich kann absolut nicht mehr!

  • Hallo


    also vorrangig wäre mal BAföG zu beantragen. Da gibt es allerdings wenn Du von der Wohnung der Eltern aus die Schule gut erreichen kannst max. 192 € abhängig vom Einkommen Deiner Eltern.


    Die nächste Anlaufstation wäre die ARGE um ALG II zu beantragen. Das ist allerdings nicht so einfach denn solange Du unter 25 bist und noch keine Ausbildung abgeschlossen hast, können die Dich auf die Wohnung der Eltern verweisen.


    Sollten Deine Eltern Dich allerdings rausschmeissen, müssen die Dir die Wohnung bezahlen und Unterhalt leisten.


    Gruss Andy