Werbungskosten für die Kinder

  • Hallo,
    ich habe eine etwas komplizierte Frage - ich werde versuchen das gut zu erklären und hoffe auf Hilfe...


    Ich bin alleinerziehend mit 2 Kindern (12 und 10 Jahre). Beim Wohngeldantrag wird den Kindern der Unterhalt den sie vom Kindsvater erhalten als Einkommen angeschrieben.
    Können die Kinder auf dieses "Einkommen" also ihren Unterhalt auch Werbungskosten anrechnen lassen?
    Es ist nämlich so, dass Sie eine Schule in der nächstgrößeren Stadt besuchen und dafür sowohl Schulgeld als auch die Kosten für die Fahrten zur Schule und zurück (Zug-Monatsticket) anfallen, die ich aus eigener Tasche zahlen muss (ich erhalte keine Erstattungen, keine Förderung, keine Anteilige Kostenübernahme oder ähnliches).
    Kann ich also NICHT NUR die pauschalen 6% von ihrem Unterhalt abziehen lassen sondern die TATSÄCHLICHEN Werbungskosten (Zugticket und Schulgeld) geltend machen?
    Danke für jeden Tipp, den ich hier bekommen kann!
    LG
    Angie:)

  • Hallo,


    Zitat

    Kann ich also NICHT NUR die pauschalen 6% von ihrem Unterhalt abziehen lassen sondern die TATSÄCHLICHEN Werbungskosten


    Die 6% Pauschale hat nichts mit Werbungskosten zu tun. Abgesehen können keine Werbungskosten geltend gemacht werden.


    Gruß!