Bachelor keine berufsqualifizierenden Ausbildung?

  • Hallo,


    mir wurde beim Studentenwerk gesagt der Bachelor waere keine berufsqualifizierenden Ausbildung wie sie beim elternunabhaengiges Bafoeg beschrieben wird.


    Also nochmal anders:
    3 Jahre berufsqualifizierenden Ausbildung + 3 Jahre Arbeit wird fuer elternunabhaengiges Bafoeg gefordert.
    3 Jahre Bachelor + 3 Jahre Arbeit wird aber abgelehnt.


    Kann mir jemand erklaeren warum?
    Gibt es jemanden dessen Bachelor anerkannt wurde?


    Gruss
    superstudent

  • Bachelor war jedenfalls Uni Potsdam und der Master waere es auch gewesen.

    Dann ist der Bachelor schon nach dem Gesetz ein berufsqualifizierender Abschluss.

    Das Problem lieg darin, dass der Master kein neuer Bildungsabschnitt ist und die Berufserfahrung vor dem Beginn des Bildungsabschnitt, also vor dem Bachelor, notwendig ist.

    Nach nochmaligem Lesen dieses Postings: Die dreijährige Zeit der Erwerbstätigkeit muss nach dem Bachelorabschluss und vor Aufnahme des Masterstudiums liegen, um für eine elternunabhängige Förderung anerkannt zu werden.

  • Genauso hatte ich mir das auch gedacht. Bei einer Anfrage wurde mir halt das Gegenteilige genannt.


    Zuerst: Bachelor wird nicht anerkannt und nachdem ich etwas nachgebohrt habe die zweite Antwort: Bachelor und Master sind ein Ausbildungsabschnitt...


    Danke nochmals fuer den Hinweis. Ich haette sonst nie gemerkt, dass ich doch richtig lag.

  • So und jetzt noch als abschliessenden Hinweis:
    Ich habe noch einmal beim Bafoeg-Amt nachgehakt mit dem Ergebnis das die Antwort diesmal mit dir uebereinstimmt. Mit 3 Jahren Bachelor und danach 3 Jahren Arbeit bekommt man elternunabhaengiges Bafoeg.