BAföG Anspruch in der Fachoberschule?

  • Hallo :)
    Erstmal sorry. Hab mich schon viel im Internet erkundigt aber auch aus anderen Beiträgen werde ich irgendwie nicht schlau.
    Ich bin 18 Jahre alt und wohne noch bei meinen Eltern. Ich habe 2008 auf der Realschule meine mittlere Reife bekommen. Habe dann 2 Jahre überbrückt. Jetzt ab Sommer mache ich mein Fachabitur im Bereich Gesundheits-/Sozialwesen an einem Berufskolleg. Einige sagen mir wenn ich keine Ausbildung gemacht habe dann bekomme ich kein BAföG andere sagen wir ich würde doch welches bekommen.
    Dass es noch am verdienst meiner Eltern liegt weiß ich ja. Ich denke daran würde es nicht scheitern da meine Mutter wegen Krankheit schon früh in Rente gehen musste und es ist halt nur ne kleine Rente.
    Aber ich wollte wissen ob ich überhaupt ein Recht darauf hätte wegen der Schulform etc.
    Vielen Dank schonmal.

  • also ich muss keine Ausbildung gemacht haben um die Klasse zu besuchen. Ich habe ja auch keine gemacht.
    Habe ganz normal meine mittlere Reife. Mehr nicht.
    Und das Fachabitur verlauft so, dass ich ein Jahrespraktikum mache und in diesem Jahr 1 1/2 Tage zur Schule gehe und das zweite Jahr Vollzeitschule habe.

  • "Fachoberschulklasse, deren Besuche eine abgeschlossene Berufsausbildung nicht voraussetzt?"


    was heißt das?
    dass ich die Klasse besuchen kann ohne bisher eine Ausbildung gemacht zu haben?

    Das heißt, dass eine abgeschlossene Berufsausbildung nicht Aufnahmevoraussetzung ist.


    Was bei Dir der Fall ist.


    Und der Besuch einer solchen Klasse wird definitiv nicht gefördert, wenn Du bei den Eltern lebst.


    Aber selbst wenn Du ausziehen solltest, wäre es schwer, BAföG zu erhalten.