von daheim ausziehen und Bafög beantragen!

  • Hallo!


    Ich besuche zur Zeit die 13. Klasse und halte es daheim aber net mehr aus. Würde jetzt gern ausziehen, weil ich solche Probleme daheim habe, dass ich mich nicht auf die Schule konzentrieren kann.
    Darum wollte ich fragen, ob ich demnach anspruch auf Bafög habe?
    Auf Unterstützung von den Eltern darf ich ja nur hoffen wenn sie mich aus dem Haus werfen, wenn ich das richtig verstanden habe. Das haben mir meine Eltern nie geglaubt und deshalb war meine Mutter beim Rechtsanwalt und hat sich erkundigt. Aus diesem Grund werde ich nicht vor die Tür gesetzt, da sie für mich dann nicht mehr aufkommen wollen.


    Vielen Dank schon mal im Vorraus. Wäre nett wenn ihr mir helfen könnt.


    Lieben Gruß

  • das mit dem BAföG wird wohl auch nicht klappen. Auswärtige Unterbringung und damit Anspruch auf BAFöG für 13 Klasse hast Du nur wenn von der Wohnung der Eltern aus die Schule nicht in angemessener Zeit -mind 2 Stunden täglich hin und zurück- erreichbar ist. Ansonsten ist für 13 Klasse Gym. kein BAföG Anspruch vorhanden. Außerdem richtet sich die Höhe des BAföG auch nach dem Einkommen Deiner Eltern.


    Gruss Andy