Bafög/Berufsausbildungsbeihilfe

  • Hallo Leute,
    Bin 19 Jahre habe in Dez07 meine Ausbildung selbst per Kündigung beendet, weil mir der Besuch der Berufsschule verweigert wurde und meine Ausbildungsvergütung bis heute noch zwei Monate in Rückstand ist.
    Habe jetzt eine neue Ausbildung in Bln.
    Zur Zeit wohne ich bei meinen Eltern.
    Im Vorgespräch wurde auch über meine Arbeitszeiten geredet.Von meinem jetzigen Wohnort ist das nicht machbar.
    Die einzige Möglichkeit sehe ich darin in Bln eine Wohnung zu suchen.
    Meine Frage ist:
    1. Steht mir BaB oder Bafög zu?
    2. könnte ich auch Wohngeld beantragen?
    3. Muss ich die zuständigen Ämter vorher informieren ?
    4. Welche Ämter sind eigentlich zuständig ?
    Danke Luca 56

  • Du kannst BAB beantragen, Wohngeld nicht weil alle die dem Grunde nach Anspruch auf BAB haben vom Wohngeld ausgeschlossen sind. BAföG greift nur für rein schulische Ausbildungen.
    Zuständig ist die Agentur für Arbeit an Deinem Wohnort.


    Gruss Andy