darf/muss Jugendamt mir auskunft über die Berechnung des Nettoeinkommen geben?

  • Hi ...


    Ist-Stand: nach dem ich meinem Exmann auf die Füße getreten hab, hat er einen neuen Titel bei Jungendamt unterschrieben. Das ist jetzt der dritte vollstreckbare Titel den ich bekommen habe. Wir sind jetzt sechs Jahre getrennt/geschieden. Ihr seht, dass klapp relativ pünktlich.


    Nun mein Problem:


    Sein Einkommen hat sich in den sechs Jahren laut Unterhaltstitel angeblich nicht geändert. Da er in einem großen Unternehmen arbeit und dieses regelmäßige tarifliche Gehaltserhöhungen macht, wundert mich das schon sehr.
    Gut dann kommen immer wieder neue Einwände von ihm. Zu erst musste er sich eine eigene Wohnung einrichten, dazu musste er sich Geld von der Bank leihen und durfte dies vom Nettolohn abziehen. Beim nächsten mal hat er angeblich einen neuen Job (gleiche Firma) dort würde er weniger verdienen. Und nun bekommen die Kinder wieder mal lächerlich wenig Unterhalt.


    Er hat in 2004 schon mehr als 2400€ Brutto verdient. Lohnsteuerklasse 3. Nun hat er eins und sechs Jahre sind vergangen. Kaum zu glauben das d9ie Kinder je 377€ (Kindergeld 92€ schon abgezogen).


    Meine Frage: Darf mir das Jugendamt mir Auskünfte geben, wie sich sein Nettogehalt berechnet?


    Ich möchte es nicht auf Ärger anlegen, weiß aber auch, dass er alles möglich macht um weniger zahlen zu müssen.


    Wer kann mir da helfen? Freue mich auf viele Antworten.


    Grüßle Peddy

  • also ich habe dann doch auskunft vom jugendamt bekommen. O-Ton: Kindesunterhalt geht vor Eigenbedarf.


    mein exmann darf weder einen Kredit noch höhere miete vom einkommen abziehen um das nettogehalt zu bereinigen.


    sein gehalt passt auch ...leider.


    nun kommt von ihm eine neue variante. unser sohn möchte zu den 14 tägigen wochenenden und dem zusätzlichen tag in der woche noch einen tag mehr bei seinem vater sein. d.h. abendessen, übernachtung und schulbrot. dafür will mein ex tatsächlich den unterhalt kürzen.


    laut jugendamt darf er das nicht. erst wenn sie die eltern zu 50% die betreuung teilen ist eine kürzung möglich.


    gut zu wissen!!!!


    nun sagt der papa ..... kind dann darfst du nur noch einmal in der woche kommen...........hamma oder????