Unterhalt ab 18 ohne Schule & ohne Ausbildung?

  • Ein ganz liebes Hallo zusammen,


    Es ist soweit, mein zweites Kind wird im Mai 18 und hat weder einen Schulabschluß ( abgebrochen im Sommer 2008 ) geschweige denn eine Ausbildung. Seit 4 Wochen nimmt das Kind gewzungener Maßen an 2 Tagen in der Woche für jeweils 8 Stunden an einer Maßnahme (Orientierungsmaßnahme ) der Arge teil, diese dauert bis September, ein Abschluß in irgend einer Form wird nicht erlangt.
    Schriftstück darüber wurde mir nicht ausgehändigt, mir ist dieses nur von Erzählungen des Kindes her bekannt.


    Ich zahle regelmäßig Unterhalt lt. Berechnung der "Unterhaltsheranziehungskasse", so wie es meinem Einkommen nach eben möglich ist.
    Es besteht kein Titel und eine Neuberechnung wurde auch noch nicht vorgenommen ( Anhebung des Kindergeldes,Änderrung der Düsseldorfer Tabelle 2010 ).


    Meine Frage ist nun:


    Wie sieht es für die folgenden Monate aus?
    Soll und kann ich die Unterhaltszahlungen ab Juni mit vorheriger Ankündigung bis zur Klärung vorerst einstellen?
    Wenn ja, Ankündigung an Kind und Amt?


    Muss ich überhaupt den Unterhalt noch an das Amt zahlen, denke eher das mein Kind ihn bekommen sollte, oder ?


    Muss ich überhaupt noch Unterhalt bezahlen obwohl das Kind weder eine schulische noch berufliche Ausbildung macht?
    Orientierungsphase von 3 oder 4 Monaten ist ja längst vorbei.


    Kind hat kein eigenes Konto, wie verhält sich das dann?


    Hat das Kind Anspruch auf Auszahlung des Kindergeldes?


    Wie hoch ist denn dann jetzt mein Selbstbehalt?
    Ich habe dann jetzt 2 volljährige Kinder, die bei der Mutter ( Hartz4 ) leben, beträgt der Selbstbehalt dann jetzt 1100€ statts 900€ ?


    Sorry für die vielen Fragen aber ich weis leider nicht wie ich mich ab Juni verhalten soll.
    Ich würde mich sehr über Antworten freuen. Fehlende Daten werden ich natürlich wenn gewünscht zur Verfügung stellen.


    Liebe Grüße sendet Puma2268