Abiturient aus der EU

  • Guten Tag,


    ich bin ein 21-jähriger Schüler am beruflichen Gymnasium.
    Vor fünf Jahren zog ich aus der Slowakei nach Deutschland um, um hier mein Abitur absolvieren zu können. Seit dieser Zeit wohne ich bei den Eltern meines Schwagers - sie versogen mich mit Lebensmitteln, geben mir Unterkunft und meine Schwester zahlt die Kranken- und Haftpflichtverischerung für mich.


    Langsam aber sicher kommt es mir so vor, als ob ich den Eltern meines Schwagers nur noch zur Last wäre, und deshlab bin ich auf den Gedanken gestoßen, sich eine WG zu suchen.


    Und meine Frage lautet jetzt: Kann ich BAföG bzw. eine andere Geldförderung bekommen, damit ich dann einen Teil meiner Unterhaltungskosten selbst bezahlen kann?


    Vielen Dank im Voraus!


    testsieger

  • Erst mal vorweg: Ich gehe davon aus, dass Du die slowakische Staatsangehörigkeit hast und dass Deine Eltern im Ausland leben.


    Dann sollte BAföG möglich sein, wenn Du ein Daueraufenthaltsrecht nach § 4a FreizügG/EU hast (§ 8 Abs. 1 Nr. 2 BAföG). Nach meiner Kenntnis ist dafür regelmäßig ein fünfjähriger Aufenthalt im Inland erforderlich.

  • Snowblind, vielen Dank für die Antwort.


    Mein Vater lebt in der Slowakei und ist momentan arbetslos. (Die Mutter vor langen Zeit gestorben.)


    Von meinen Eltern gibt es also überhaupt gar keine finanzielle Unterstützung. Und das Einzige, was ich vom Saat (Slowakei) bekomme sind ca. 30€/Monat (Kindergeld).


    Grüße,


    testsieger