Erhalte ich Wohngeld? Versinke total in den Paragraphen...

  • Hallo,


    ich bin schon ganz verzweifelt, weil ich bei diesen ganzen Paragraphen und Einzelfällen nicht durchblicke. Hoffe ihr könnt mir ein wenig helfen:
    Also folgendes:


    -Bin fast 26
    -Mache Schulische Ausbildung ohne Entgelt
    -Eltern beziehen Kindergeld
    -Kriege kein Bafög, da Eltern zuviel verdienen
    -Habe Wehrdienst abgeleistet
    -Möchte mit einer Freundin (18), die Bafög bezieht, zusammenziehen
    -Werde bald 400 Euro jobben


    Folgende Fragen:
    1:
    Habe ich Aussichten auf einen erfolgreichen Antrag?


    2:
    Kann man das Bafög-Geld meiner Freundin als Mietzuschuß für die Wohnung umwandeln/hernehmen und dazu mein Wohngeld?


    3:
    Wenn alle Punkte ja: Wäre eine 70qm Wohnung (3 Zimmer) für 450 Euro angemessen oder müssten wir uns in eine 30qm Wohnung quetschen?


    Ich hoffe ihr wisst was und schonmal danke!

  • Hallo,


    Zitat

    Habe ich Aussichten auf einen erfolgreichen Antrag?


    Nein. Ihr beide habt grundsätzlich Anspruch auf BaföG, womit ein Wohngeldanspruch wegfällt. Der Umstand, daß Du wegen zu hohem Einkommen Deiner Eltern kein BaföG erhälst, ändert nichts an dieser Aussage.


    Zitat

    Kann man das Bafög-Geld meiner Freundin als Mietzuschuß für die Wohnung umwandeln/hernehmen und dazu mein Wohngeld?


    Die Frage verstehe ich nicht. BaföG dient u.a. dem Lebensunterhalt und man kann da nicht irgend etwas umwandeln. Und Wohngeld bekommst Du ja nicht - siehe Punkt 1.


    Zitat

    Wenn alle Punkte ja:


    Sorry, aber alle Punkte nein. Abgesehen dürfte eine 70qm große Wohnung für 2 Personen angesichts Eurer finanziellen Verhältnisse etwas illusorisch sein...


    Gruß!