Nachweiß über den verbleib des Vermögens

  • Hallo


    Ich hoffe ihr könnt mir bei meinen Problem Helfen:


    Ich habe vor einem Jahr Bafög beantragt, zu dieser Zeit hatte ich auf meinem Konto 3000 Euro, dazu kam dann noch mein Bausparvertrag den ich auch angegeben habe, dadurch war ich etwas über den Freibetrag, und habe leichte Abzüge bekommen.


    Als ich jetzt den Antrag verlängern wollte, hat das Amt auch einen Nachweiß über den verbleib meines Vermögens verlangt weil ich die 3000 Euro innerhalb eines Jahres ausgegeben habe.


    Allerdings habe ich keine Rechnungen über größere Geldbeträge!!!


    Ich hab im letzten Jahr 600 Euro pro Monat ausgegeben, Bafög + Geld vom Konto!


    Wie kann ich jetzt Nachweisen das ich das Geld nicht untern Kopfkissen habe???


    Kann ich angeben, dass sich das Geld z.B, an meine Oma versenkt habe, weil sie es unbedingt braucht, der ist das keine Gute Idee???


    Ich hoffe ihr könnt mir einen Rat geben,


    Vielen Dank schon mal im Voraus


    Gruß Agent!

  • Hallo


    lass die Finger von der Idee mit der Oma, das ist rechtsmissbräuchliche Vermögensübertragung. Hast Du denn nicht irgendwas gekauft. Laptop oder warst auf Malle in Urlaub ? Dafür sollte es Rechnungen geben. Auch Reparaturen oder so was hauptsache Du kannst zumindest einen größeren Teil nachweisen, denn eigentlich bist Du verpflichtet Dein Vermögen sparsam einzusetzen damit Du dem Staat so wenig wie nötig kostest.


    Gruss Andy

  • Hey Andi!


    Da ich nicht wusste, das ich den verbleib meines Vermögens nach einem Jahr nachweisen muss, hab ich auch keine Rechnungen gesammelt!


    Die einzigen Größeren Geldbetrage sind Rechnungen vom Tierarzt, ansonsten ist der größte Teil für Benzin draufgegangen, und halt für so dinge die man zu Leben so braucht….


    Ich habe aber auch keine Tankrechnungen…


    Somit habe ich jetzt ein großes Problem!


    Habe ich den mit 600 Euro pro Monat zuviel ausgegeben?


    Gruß Agent!

  • Eine Frage hätte ich noch:


    Ich hatte in diesem Jahr hohe Tierarztkosten für mein Pferd, kann ich diese auch angeben, oder ist es einem Studenten nicht gestattet ein Pferd zu besitzen???


    Ich hoffe mir kann jemand weiterhelfen!


    Danke


    Agent!

  • na klar kannst die angeben und einen monatlichen Verbrauch muss man Dir auch zu gestehen. Ich würde die Tierarztrechnungen einreichen und ne schriftliche Erklärung, dass Du den Rest monatlich verbraucht hast. Vielleicht noch ein paar Kontoauszüge dazu, aus denen mann sieht dass Du z.B. jede Woche nochmal 100 Euro oder was auch immer bar abgehoben hast. Damit sollten die beim Amt dann zufrieden sein.


    Gruss Andy